Schmiedeglut Sacki Messer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Peter von Hausen
      Glaube Du verstehst meine Kritik nicht wirklich ?
      Diese Messer aus Stahl von der Platte sind keine Schmiedearbeit, so wie es @Olli hier darstellen wollte,das war schonmal Punkt 1 !
      Punkt 2: Zum Preis und vergleichbaren Messern, geh mal ins Messerforum und frag z.B. die hiesigen Messermacher, um den Dreh bekommste so ein Mini Teil bei vielen.
      Ich hab selber diverse Neckis, viele Modelle gibt es auch nicht mehr.Daher hab ich keine Ambitionen jetzt was zum Vergleich zu suchen,Tatsache ist aber, es gibt davon genug ;)
      Um aber wenigstens ein Beispiel von der Stange zu nennen, ab 189€ gibt es ein Bark River Micro Bravo mit Scheide,was in meinen Augen schonmal deutlich wertiger ist als der Schmiedeglut Kram !
      Das ist ebenfalls Semi Custom,und ich bin mir fast sicher, alleine auf Grund der Bausweise und der Griffschalen, ist das vom finish noch besser :thumbup:
      Aber jeder wie er mag...


      @maggot
      Sehr schönes Messer !!!
    • @the_nature
      Will doch mal im Messergorum
      nachfragen , da lustwandele ich auch , bin ich mal gespannt, was ich da zu hören bekomme . So wirklich glauben kann ich das mit dem Preis nicht. Selbst dein Beispiel mit dem Barki ist schon 50€ teurer. Bin zwar nicht geizig was Preise für Messer angeht, aber wir schaukeln uns jetzt hier auch schnell höher und 200€ ist mir für so ein „kleines „ doch zu hoch .

      Das Leben ist ein Spiegel: wenn du hineinlächelst, lächelt es zurück
      George B. Shaw
    • Du das war jetzt nur mal eim grobes Beispiel, +/- ein Paar Euro quasi als Spielraum will ich gar nicht bestreiten.Aber dafür bekommt man ein anderes finish würde ich behaupten.
      Wir haben mit dem Enzo Necker, dass der TS in den Raum wirft ja auch ein deutlich günstigeres Messer, welches ähnlich gefertigt wird.Ich wilk wie gesagt jetzt nicht anfangen groß rumzusuchen, aber bin sicher man wird da fündig.
      Zu den Messermachern sei gesagt, wenn Du jetzt jemand mit einem gewissen Standing anfragst, wirds evtl etwas mehr werden.Als Beispiel,wenn ein Jürgen Schanz ein Viper Micro raushaut ( Gabs von ihm mal ne zeitlang ), dann kostet das natürlich mehr.
      Wenn man aber jetzt mal Leute fragt die noch nicht so nen Namen haben, dann geht da hundert Pro etwas !!!
      Ein Geheimtipp von mir,Darac Knives aus Kroatien !!!

      daracsteel.com

      Einfach mal anschreiben,der macht Dir seine Necker um die 100-120€,Szahl kannst Du was auswählen bei ihm, inklusive Kydex und Versand nach D ;)
      Das ist wirklich Custom, und der Mann macht TOP Arbeit :)

      PS: Sein EDC Modell und das Neckers zum Beispiel sind beide um die 80-120€ so zu habenw enn ich mich richtig erinnere.Per Email Kontakt aufnehmen er verwirklicht auch spezielle Wünsche.
    • @the_nature, ja das was du jetzt schreibst finde ich wirklich gut. Ich hatte dich auch schon vorher VERSTANDEN, fand es aber noch etwas weit weg von meinem Anliegen, es war einfach nicht vergleichbar. :) Besser geht IMMER, frage ist zu welchem Kurs und ist es grössentechnisch sehr ähnlich. Es wird in Deutschland produziert sicher IMMER teurer , handmade.

      Das Leben ist ein Spiegel: wenn du hineinlächelst, lächelt es zurück
      George B. Shaw
    • @Emil_Strauss Du wer 2018 noch mit sowas kommt, der hat in meinen Augen die Auswirkungen der Globalisierung nicht verstanden,sorry...
      Was meinst Du woher die ganzen "Zutaten" für die Messer von Schmiedeglut kommen ? :rolleyes:
      Die Stähle, die Schrauben, das Material für die ganzen Griffschalen, Kydex, usw. ?

      Zur Fertigung ,auch nochmal @Peter von Hausen
      Die Schmiedeglut Klingen produziert er doch mit Sicherheit vor, die Griffschalen usw. ebenso.Das ist quasi Ware in Stock die dann zusammengestellt / zusammengefügt wird.Klar, quasi semi custom, aber mehr auch nicht.
      Bei Darac liegt nix rum, alles wird extra im nächsten Run gefertigt und kann abgeändert werden.Das ist ebenfalls ein 1-Mann Betrieb, der sogar momentan eher auf Folder aus ist, check mal sein Instagram / Facebook.
      Du kannst alles individuell abändern und anpassen, und er fertigt ein Unikat nur für Dich.
      Ich sage Dir, da hast Du tausend mal mehr Custom als bei Schmiedeglut.
      Aber muss jeder selber wissen wo er sein Geld lässt ;)
    • Jetzt hast du mich nicht verstanden.
      Es geht um Arbeitslöhne und Lohnnebenkosten.
      Aber was diskutiere ich eigentlich immer mit Dir.
      Ist sinnlos...

      BTW Böker Webseite

      Niolox

      Niolox ist ein hoch härtbarer Werkzeugstahl, der mit einer Härte meist jenseits der 60 HRC und einer ausgezeichneten Schnitthaltigkeit antritt. Er wird zum Beispiel gerne von LionSteel bei der Produktion von Serienmessern eingesetzt.

      Herkunft:Deutschland
      Kohlenstoff (%):0,8
      Chrom (%):12,7
      Molybdän (%):1,1
      Vanadium (%):0,9
      Niob (%):0,7
      Rockwell (HRC):58-62


      Der Darac schmiedet seinen Monostahl also selber?
    • Ich verstehe nicht was der Stahl jetzt damit zutun haben soll, vergleichst Du die ? Darac hat bei den fixed u.a. N690 und RWL34 da glaube ich, kann aber evtl auch noch andere anbieten.
      Die Werkstoffe dafür kaufen Unternehmen auf dem Weltmarkt, also macht es keimen Unterschied wo er zusammengefügt wird.
      Lohn und demnach Gewinn legt jeder selber nach seinen Möglichkeiten fest.
      In meinen Augen sind die Schmiedeglut Sachen daher nicht im Verhältnis zu dem, was dem Kunden dafür geliefert wird.
      Aber das ist Ansichtssache, und muss jeder für sich entscheiden ;)
    • Hay,

      Also mal zur Preisdiskussion:
      Wer von euch hat schon mal ein Messer selbst gemacht?
      Ich mach das gelegentlich (zwar zielmlich grobschlächtig aber darum geht es nicht)
      Da gibt es zum einen das Material: (große Abnahme drückt den Preis, hier jetzt aber nicht so wichtig)

      Stahl ca 3€
      Griffmaterial von 5 bis 30€
      Kleber en paar €
      Schleifmaterial ca 15€
      Leder für die Scheide ca 10€
      Energie vielleicht auch 10€ (Kohle ect)

      Und jetzt die Arbeitszeit:
      In meinem Fall 1-2 Tage

      Wenn ich überlege es selbst zu machen oder zu kaufen bin ich wirtschaftlich beim kauf immer günstiger (Betonung liegt auf ich, andere sind bestimmt besser und schneller)

      Und die reine Qualität ist von schmiedeglut mit Sicherheit viel besser.
      (Alleine ein rostträger stahl, kann ich zu hause mit hausmitteln nicht härten)
      Von daher hat das Preisgebruddel für mich keinen Sinn.

      Und mal etwas Offtopic, es geht um ein Messer welches unter 200€ kostet und in Deutschland hergestellt ist und es wird um den Preis gefeilscht, das geld bleibt quasi im land und bei der Produktion werden höchstwahrscheinlich aufgrund der in Deutschland bzw Europa übliche. Arbeitsbestimmungen keine Menschen ausgebeutet.
      Was bei einem scheiß Apple Produkt (habe selber etliche)
      Nicht der Fall ist (muss hoffentlich nicht erörtert werden warum)
      Und bei nem iPhone gibts selten ne Preis Leistungs Diskussion.

      In diesem Sinne bitte nicht immer über den Preis meckern oder sich zu mindest mal vorstellen wie es wäre wenn man selber so etwas herstellen und vertreiben muss...

      Viele Grüße
    • the_nature schrieb:

      @Peter von Hausen
      Glaube Du verstehst meine Kritik nicht wirklich ?
      Diese Messer aus Stahl von der Platte sind keine Schmiedearbeit, so wie es @Olli hier darstellen wollte,das war schonmal Punkt 1 !
      Punkt 2: Zum Preis und vergleichbaren Messern, geh mal ins Messerforum und frag z.B. die hiesigen Messermacher, um den Dreh bekommste so ein Mini Teil bei vielen.
      Ich hab selber diverse Neckis, viele Modelle gibt es auch nicht mehr.Daher hab ich keine Ambitionen jetzt was zum Vergleich zu suchen,Tatsache ist aber, es gibt davon genug ;)
      Um aber wenigstens ein Beispiel von der Stange zu nennen, ab 189€ gibt es ein Bark River Micro Bravo mit Scheide,was in meinen Augen schonmal deutlich wertiger ist als der Schmiedeglut Kram !
      Das ist ebenfalls Semi Custom,und ich bin mir fast sicher, alleine auf Grund der Bausweise und der Griffschalen, ist das vom finish noch besser :thumbup:
      Aber jeder wie er mag...


      @maggot
      Sehr schönes Messer !!!
      Gibt es dazu Bilder ? Suche auch noch so ein kleines Spielzeug.
      Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.
    • the_nature schrieb:

      @Micha1207

      Bilder wovon ? Alle hier im Thread bisher von mir genannten Messer findest Du problemlos via Google ;)
      Naja wäre schön gewesen sie mal in Natura oder auch in der Hand zu sehen.
      Im Internet sieht ja fast alles immer gut aus.
      Vielleicht könntest Du zu dem einem oder anderen etwas sagen.
      Damit kommt ja auch Fachwissen hier ins Forum.
      Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.
    • Moin, das Bark River Micro Bravo hatte ich mir auch mal angeschaut, auf der Suche nach einem für mich passendem Necker. Hat aber einen balligen Anschliff ---- ist überhaupt nichts für mich ! Mit Flachschliff wäre es mein Beuteschema gewesen , aber nicht für den Zweck eines KLEINEN Messers, das ist für MICH schon wieder kein Necker mehr. Es ist auch etwas "wuchtiger" als das Schmiedglut. Aus eigener Benutzung kann ich jetzt sagen, unter einem Tshirt um den Hals gehängt, sieht man es sogut wie nicht, das behaupte ich ist beim BR anders! Außerdem 50 € teurer als das Sacki ist es auch noch . Da ich in diesem Messersegment eine funktionierende Klinge brauche und keinen Handschmeichler mit dem ich stundenlang schnitzen kann , war ich wieder bei Schmiedeglut. Für mich sehr schwierig in diesem Segment ein passendes kleines aber sehr gut funktionierendes Messer zu finden . Wohl gemerkt , für MEINE Ansprüche. Jeder sieht das natürlich völlig individuell.
      Für mich ist das Bark River schon wieder eine Messergrösse größer. Solche habe ich dann auch wieder (zB. Lionsteel M1/Cool Steel Mini Hunter) ,aber die passen maximal in die Hosentasche nicht unauffällig um den Hals.
      Grüße

      Das Leben ist ein Spiegel: wenn du hineinlächelst, lächelt es zurück
      George B. Shaw

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peter von Hausen ()

    • Peter von Hausen schrieb:

      Für mich sehr schwierig in diesem Segment ein passendes kleines aber sehr gut funktionierendes Messer zu finden . Wohl gemerkt , für MEINE Ansprüche. Jeder sieht das natürlich völlig individuell.
      Eben.
      Mir ist ja schon der Griff vom Enzo Necker zu wenig.....
      Das Real Steel 130.... hatte ich mal...auch zu wenig Griff...
      Weil ich eben schon auch länger damit arbeiten will. Also ICH halt....
      Was aber nicht heisst dass die schlecht sind...sie passen nur mir nicht. Genau so wie mir Schuhe Gr 41 nicht passen.....
      Und so gehts mir mit dem Sackilein halt eben auch....egal wie schön das ist.
      No ned hudla.....