Wasserdesinfektion mit UV auf LED-Basis?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir hatten diesjahr im Urlaub so ne UV-Trinkwasseranlage im Ferienhaus. Obwohl das Wasser manchmal etwas braun aus der Leitung kam konnte man es trinken. Der Farbgrad des Wassers hing vom Niederschlag ab, aber egal... letztlich hat es auch so ne schön samtige Haut gemacht. Ja der Torf....
      Achja...die Anlage ging auch über Solar, allerdings war das nicht so transportabel.

      Wenn das Gerät also genügend Power hat, stört auch eine Trübung des Wassers nicht so sehr, könnte man meinen. Allerdings sehe ich auch einen Unterschied zwischen einer Highlandquelle und dem Indischen Leitungssystem ;)
      No ned hudla.....
    • @shamanironheart ich hab absolut keine Ahnung wie das Ding aufgebaut war. Von aussen sah es aus wie ein etwas dickeres Rohr. Vermute das war irgendwie im Durchlaufprinzip konstruiert, nix mit nem riesen Tank. Wenn das Wasser jetzt durch ein 2cm Rohr läuft wo ringsum strakes UV draufballert....ist das was anderes wie wenn man ein komplettes 200 Literfass bestrahlen will. Ist aber auch egal, es hat funktioniert. Und Torf stört (MICH) nicht.
      No ned hudla.....
    • Hmmmjaaah...

      Schon klar....
      Könnte ja Säure drin sein....

      Ich machs kurz:
      Kohle so regelmässig wechseln dass sich da nicht viel ansammeln kann...und gut is.
      Wenn ich nicht gerade in nem Kriesengebiet unterwegs bin wo ich Wasser aus einer Pfütze eines ausgebombten Industriegebietes filtere... 8)

      Aktivkohle wegen sowas zu "verteufeln" oder ganz abzulehnen ist imho Quatsch.

      Was wäre denn die Alternative...? Durch die eigenen Socken filtern um Chemikailen zu entfernen...?

      IMHO hat das mit der Freisetzung auch was mit der Menge der Aktivkohle und dem Aufbau des Filters zu tun...
      Aber wir schweifen vom Thema hier ab.

      Aktivkohle ist bei mir seit langem gesetzt und bleibt das auch.
      Aber wie mit nem Messer muss man halt richtig damit umgehen.
      =** Molon Labe **=
    • Hallo,

      durch deine Petlinge bekommst du nur einen Bruchteil
      deiner "Schadstoffe" heraus. Ca. 70% gehen ungefiltert
      durch. Schlechte Wirkung.
      Also nur was für die Psyche und denen, denen Gewicht sowieso egal ist.

      Der für mich einzige Vorteil von Aktivkohle ist die Geschmacksverbesserung.
      Aber da lebe ich lieber mit Geschmack als bei eventuellen einmaligen
      genus Tofigem mich zu vergiften.

      Gruss
      Konrad
      Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege!
    • Das mit den Petlingen weisst Du doch gar nicht...
      Filterwirkung hat was mit der Menge der Kohle zu tun und auch mit derem Durchmesser...
      Ausserdem weisst Du nicht wie MEINE Petlinge innen aufgebaut sind..

      Und das ist auch nicht die einzige Möglichkeit Aktivkohle zu verwenden...

      Alles Halbwissen und Hörensagen hier...


      Zur Not Reihe ich mich dann in die Schlange der 100.000 Outdoor-Toten die allein dieses Jahr durch Aktivkohle vergiftet wurden...
      In all den Jahren in denen Aktivkohle für Reinigung von Wasser verwendet wird waren das sicher viele Millionen Vergiftungen.
      Die armen Menschen.


      Im übrigen haben selbst Leute die heute vielleicht über Aktivkohle als "schlecht" vortragen und reden diese früher selber jahrelang benutzt...und können heute noch schlecht drüber reden und abraten...obwohl sie eigentlich totvergiftet sein müssten...

      Hier wird viel zu heiss gekocht und gelabert...

      Der Schwarze Mann geht um... Heute heisst er Aktivkohle... Boooohaaa...!

      Ich hatte bereits geschrieben: Regelmässiges wechseln ist wichtig. So oder so. Mit oder ohne Vergiftungsängste.

      Ich bleib dabei:
      Wenn das Risiko von Chemikalien im Wasser besteht und ich darauf ANGEWIESEN bin es zu trinken, dann bleibe ich bei Aktivkohle - und nichts anderem. Und ich wechsle die Kohle regelmässig. Fertig.
      So haben noch alle überlebt und keiner ist mit grünem Gesicht gestorben.


      Kann man nicht mal die Kirche im Dorf lassen...??
      =** Molon Labe **=
    • Mir hat mal ein langähriger Survivaltrainer gesagt Aktivkohlefilter seien eine Erfindung der Outdoorindustrie.
      Brauchen tut es keiner, aber jeder springt drauf an weil die Argumentation auf den ersten Blick logisch klingt.
      Die müssen eben auch ab und an mal Neuheiten auf den Markt bringen.


      shamanironheart schrieb:

      Kann man nicht mal die Kirche im Dorf lassen...??
      Wenn man das im Hinblick auf Wasseraufbereitung macht, dann braucht man aber nur Hitze und nix weiter ;)
      "Physik ist wie Sex. Beide können interessante Ergebnisse hervorbringen,aber das ist nicht der Grund, weshalb wir Spaß daran haben."
      Richard Feynman (1918-1988)
    • Hallo Shaman,

      auf deinen Wunsch hin habe dir meine Bedenken mitgeteilt.
      Und scheinbar hast du drüben die verlinkten Texte nicht richtig gelesen.

      Sei es drum. Ich mache mein Ding und du machst deins.

      Beide werden wir es überleben.
      Ob du so alt wirst wie ich bin, muß sich erst noch zeigen. ;)

      Gruss
      Konrad
      Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege!
    • maggot schrieb:

      Mir hat mal ein langähriger Survivaltrainer gesagt Aktivkohlefilter seien eine Erfindung der Outdoorindustrie.
      Brauchen tut es keiner, aber jeder springt drauf an weil die Argumentation auf den ersten Blick logisch klingt.
      Die müssen eben auch ab und an mal Neuheiten auf den Markt bringen.


      shamanironheart schrieb:

      Kann man nicht mal die Kirche im Dorf lassen...??
      Wenn man das im Hinblick auf Wasseraufbereitung macht, dann braucht man aber nur Hitze und nix weiter ;)
      Aha... Hat das der "langjährige Survivaltrainer" gesagt... Das Aktivkohle zur Wasseraufbereitung / Entfernung von Chemikalien aus Wasser Quatsch ist...
      Hmmm... ich sags mal so.... Ich hab viele "langjährige" erlebt.... die hatten von was auch immer aber mal sowas von gar keine Ahnung und haben ziemlich viel Gülle geredet...
      Glaub nicht alles was Dir jemand "langjähriges" erzählt... Hol Dir lieber selber Informationen und verifiziere Sie in der Praxis.

      Aktivkohle wird u.a. im medizinischen und militärischen Bereich und auch im Bereich Katastrophenschutz und wohl in sämtlichen Kriesengebieten, sowie in der Industrie um Kontaminiertes Wasser zu reinigen schon sehr lange und bis heute und sicher auch noch sehr lange für die Wasserreinigung von CHEMIKALIEN verwendet.
      Und soo doof wie der SurvivalTrainier der sowas von sich gibt ist man in den Bereichen sicher nicht... ;)

      Manche nehmen Aktivkohle ja auch "zusätzlich" um den Chlorgeschmack ausm Wasser zu bekommen...
      Was ist Chlor...? Jep - eine Chemikalie... ;)

      Und...hmmm... irgendwie hatte ich das als bekannt vorausgesetzt wenn man hier über Aktivkohle redet.... HITZE holt keine einzige Chemikalie aus dem Wasser..
      =** Molon Labe **=
    • Hier ging es um Wasser keimfrei zu machen. Dies erreicht man durch Hitze, Chemie, Spezialfilter oder UV. Von Aktivkohle war nicht der Rede. Aktivkohle bindet nur Chemikalien, Geschmack- und Farbstoffe.
      Der andere Faden, wo das Thema Aktivkohle intensiv behandelt wurde, hat mich zum Nachdenken angeregt.
      Ich glaube an dieser Stelle müssen wir das Thema nicht nochmals diskutieren.

      Cheers Mike
      If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit. 8o
    • MacGyver schrieb:

      Hier ging es um Wasser keimfrei zu machen. Dies erreicht man durch Hitze, Chemie, Spezialfilter oder UV. Von Aktivkohle war nicht der Rede. Aktivkohle bindet nur Chemikalien, Geschmack- und Farbstoffe.
      Der andere Faden, wo das Thema Aktivkohle intensiv behandelt wurde, hat mich zum Nachdenken angeregt.
      Ich glaube an dieser Stelle müssen wir das Thema nicht nochmals diskutieren.

      Cheers Mike
      Da hast Du eigentlich recht....
      =** Molon Labe **=
    • shamanironheart schrieb:

      Aha... Hat das der "langjährige Survivaltrainer" gesagt... Das Aktivkohle zur Wasseraufbereitung / Entfernung von Chemikalien aus Wasser Quatsch ist...
      Hmmm... ich sags mal so.... Ich hab viele "langjährige" erlebt.... die hatten von was auch immer aber mal sowas von gar keine Ahnung und haben ziemlich viel Gülle geredet...
      Glaub nicht alles was Dir jemand "langjähriges" erzählt... Hol Dir lieber selber Informationen und verifiziere Sie in der Praxis.

      Aktivkohle wird u.a. im medizinischen und militärischen Bereich und auch im Bereich Katastrophenschutz und wohl in sämtlichen Kriesengebieten, sowie in der Industrie um Kontaminiertes Wasser zu reinigen schon sehr lange und bis heute und sicher auch noch sehr lange für die Wasserreinigung von CHEMIKALIEN verwendet.
      Und soo doof wie der SurvivalTrainier der sowas von sich gibt ist man in den Bereichen sicher nicht...

      Manche nehmen Aktivkohle ja auch "zusätzlich" um den Chlorgeschmack ausm Wasser zu bekommen...
      Was ist Chlor...? Jep - eine Chemikalie...

      Und...hmmm... irgendwie hatte ich das als bekannt vorausgesetzt wenn man hier über Aktivkohle redet.... HITZE holt keine einzige Chemikalie aus dem Wasser..
      Ich rede eigentlich gern auf Augenhöhe mit den Leuten. Seis drum...

      1. Es gibt Leute deren Passion ist ihr Beruf und dann gibt es welche die nur auf den Zug mit aufspringen und Kohle verdienen wollen.
      2. Schau mal seit wann es den ersten Aktivkohlefilter im Outdoorbereich gibt.
      3. Aktivkohle beim Militär oder im Katasrophenschutz? Haben die das dann auch in so Ü-Ei Größen? Wird das Wasser da vielleicht im Anschluss kontrolliert und bei Bedarf nochmal gefiltert?
      4. Aktivkohle entfernt Chemikalien. Nur wieviel? Woher weisst du was vorher im Wasser war und ob die Menge der Chemikalien nach dem Filtern ungefährlich ist?

      shamanironheart schrieb:

      HITZE holt keine einzige Chemikalie aus dem Wasser..
      Wie viel holt deine Aktivkohle raus?

      Deswegen, wie @Konradsky schon sagte: Für den Geschmack ist es okay. Aber davon auszugehen, dass man nach dem Benutzen eines Aktivkohlefilters chemikalienfreies (übrigens auch Schwermetalle) Wasser hat ist Humbug.
      "Physik ist wie Sex. Beide können interessante Ergebnisse hervorbringen,aber das ist nicht der Grund, weshalb wir Spaß daran haben."
      Richard Feynman (1918-1988)
    • Zu 1:
      Mag sein - trotzdem gibt es Aussagen die sind komplett daneben. So wie das hier.

      Zu 2:
      Seit wann gibt es UV-Lampen zur Wasserreinigung im Outdoorbereich (das eigentliche Thema hier...)..?
      Seit wann gibt es Funktionskleidung im Outdoorbereich...?
      Seit wann gibt es Hobo-Kocher zu kaufen...?

      --> Das ist kein Argument...

      Zu 3:
      Grosse Menge = Grosse Filter. Kleine Menge = Kleiner Filter.
      Kann man auf vieles andere auch übertragen... Ü-Eigrösse wär mir auch zu klein. Bei mir sinds vielleicht 3x Ü-Eigrösse.

      Zu 4:
      Weisst Du das bei SÄMTLICHEN anderen Filtermethoden oder beim abkochen...?
      Ne, oder..?

      Wieviel meine Kohle rausholt...?
      Auf jeden Fall einen guten Teil.
      Und das ist besser als nichts.
      =** Molon Labe **=
    • shamanironheart schrieb:

      Zu 2:
      Seit wann gibt es UV-Lampen zur Wasserreinigung im Outdoorbereich (das eigentliche Thema hier...)..?
      Seit wann gibt es Funktionskleidung im Outdoorbereich...?
      Seit wann gibt es Hobo-Kocher zu kaufen...?

      --> Das ist kein Argument...
      Joa, braucht alles kein Mensch. Ist aber toll zu haben, oder?

      shamanironheart schrieb:

      Zu 4:
      Weisst Du das bei SÄMTLICHEN anderen Filtermethoden oder beim abkochen...?
      Ne, oder..?

      Wieviel meine Kohle rausholt...?
      Auf jeden Fall einen guten Teil.
      Und das ist besser als nichts.
      Ernsthaft jetzt?
      Du willst diskutieren ob Kochen keimfrei macht?

      Wieviel deine Kohle raus holt ist völlig scheiss egal wenn du nicht weisst wie belastet das Wasser vorher war! Zumindest solange sie nicht 100% filtert, was sie nicht tut.

      Edit: Ich diskutier hier jetzt auch nicht mehr weiter mit dir. Wegen mir kannst du mit deinem Aktivkohlefilter ja auch Freibadwasser saufen (macht ja das Chlor raus). Ich wollte dich lediglich auf die Sinnlosigkeit eines solchen Teils aufmerksam machen. Und ja, ich hatte auch mal einen ;)
      "Physik ist wie Sex. Beide können interessante Ergebnisse hervorbringen,aber das ist nicht der Grund, weshalb wir Spaß daran haben."
      Richard Feynman (1918-1988)
    • shamanironheart schrieb:

      Bin dabei ein oder zwei zu organisieren...
      Anfragen laufen.... Mal schauen was dabei rauskommt...
      Ich hab mittlerweile eine Antwort von der Händlerin bekommen, deren Link ich oben gepostet hatte (bei Alibaba.com gibt es noch dutzende anderer Händler, die das Teil anbieten). Sie sagt, der Preis für 1 Stück ist 47 USD und Versand nach Deutschland 25 USD, das ist dann aber wohl Expressversand per Flugzeug.

      Da im ursprünglichen Angebot steht, dass der Preis 30-40 USD beträgt, bei einer Mindestabnahme von 1 Stck, wundert mich das jetzt, dass das erste Angebot sogar noch oberhalb des ursprünglich ausgerufenen Preisrahmens liegt... :huh:

      Ich hab aber noch nie was bei alibaba bestellt, ist das normal?

      Da ich persönlich nicht unter Zeitdruck stehe, denke ich, dass ich im Zweifelsfall einfach noch abwarten werde. Mal schauen, was sonst noch so alles auf den Markt kommt in den nächsten monaten, der LED-Sektor entwickelt sich ja mit Lichtgeschwindigkeit.