Mango-Kokos-Puten/Hähnchen Curry mit Reis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mango-Kokos-Puten/Hähnchen Curry mit Reis

      Guten Morgen...
      Wie versprochen, hier das Rezept vom Kokos-Mango Curry mit Mandel-Butterreis @supi. :)
      Ist nix wildes, geht schnell und man kann es essen. Zumindest habe ich schon schlimmeres gegessen. :rotwerd:

      Mal gucken, vielleicht kochen wir das einfach mal auf dem NDS-Sommertreffen.
      Ein unkompliziertes Gericht wo man easy was für Veggies bei Seite tun kann bevor das Fleisch reinkommt. 8)


      Zutatenliste:

      Gemüse und Fleisch mengenmäßig je nachdem wie viele Leute.
      • Puten-oder Hähnchenfleisch
      • Currysoße(n) aus der Pulle
      • Kokosmilch
      • frische Mango
      • Annanas (geht auch aus der Dose)
      • Möhren
      • Paprika gelb,rot
      • Öl, Salz, Pfeffer
      • etwas rote Currypaste
      • verschiedene Gewürze wie Curry, Garam Masala o.ä.
      • etwas Chili





      Vorbereitung:
      • Putenfleisch/Hähnchenfleisch in feine Streifen oder Würfel schneiden
      • Rote und gelbe Paprika in feine Streifen schneiden
      • Porree in feine Ringe schneiden
      • Möhren in feine Streifen schneiden
      • Mango in Streifen oder Würfel schneiden


      Zubereitung:

      Hintereinander Möhren, Paprika und Porree anbraten.
      Das Fleisch nebenbeil in einer zweiten Pfanne, gewürzt mit etwas Salz und Pfeffer und der roten Currypaste, anbraten und bei Seite stellen.

      Das angebratene Gemüse mit wenig Salz und Pfeffer würzen, dann Currysoße aus der Flasche dazugeben.
      Eine Flasche Mango-Orangensoße falls verfügbar. Die gibts immer mal bei den Asiawochen.
      Alternativ geht aber sicher auch etwas O-Saft o.ä. Aufpassen das die Soße nicht zu dünn wird.
      Eine ganz bisschen Chili dazu. Es soll nicht brennen wie Hölle, nur unterstützen.

      Die Mango mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten, aufpassen das sie noch Biss behält.

      Die fertig gebratene Mango und die Annanasstücke in den Topf geben. Alternativ geht auch ne Dose "Tropi Frutti" - nicht "Tutti Frutti"! ;)
      Eine Dose Kokosmilch hinzufügen, alles gut verrühren.

      Das Fleisch dazugeben und alles kurz kochen. Aufpassen das das Gemüse nicht zu sehr verkocht. Gargrad vom Feisch kontrollieren.

      Würzen mit Curry und was Dir am Geschmack fehlt. Einfach nach eigenem Gusto würzen, z.B. mit Garam Masala und Co.
      Die Soße kann mit etwas Sahne oder Obstsaft verlängert werden.

      Falls Vegetarier mitessen wollen erst die Soße fertig abschmecken und einen Teil abnehmen. Dann das Fleisch zum Rest dazugeben.

      Reis kochen nicht vergessen. :D
      Gehobelte Mandeln in etwas Butter anschwenken und zum Reis geben, unterrühren, fertig ist der Mandel-Butterreis.

      Viel Spaß beim kochen... :wanne:
      Die Gesellschaft braucht eine Ansicht, das Volk braucht eine Religion, gäbe es Gott nicht, müsste man ihn erfinden.<Voltaire>
      Instagram. 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

    • Hej hej.

      Wie angekündigt, habe ich das Rezept nachgekocht. Allerdings musste ich etwas "ändern".

      Porree hatte ich vergessen zu kaufen :rotwerd: und Mango gab's hier nicht im Laden und 30km zum Einkaufen wollte ich nicht fahren.
      Statt Porree gab's also Zwiebel und dannn habe ich noch Mais in die Sauce gemacht.

      Und warum schreibe ich diesen Beitrag mitten in der Nacht? Ich war so vollgefr... , dass ich mich eine halbe Stunde hinlegen musste
      (Drei ganze waren es schliesslich, bis ich aus dem Matkoma wieder erwacht bin 8o :D )


      Das Fleisch ist angebraten.


      Das Gemüse wird gebrutzelt.


      Oj, da tut sich was.


      Die Sauce ist fertig. Kommentar meiner Freundin beim Probieren der Sauce: Ohhh så javla gott (Ohhh so verdammt gut).


      Es ist angerichtet.

      Ich sag's euch, das war wirklich lecker und da ich ja asiatische Küche gerne mag, habe ich auf jedenfall zu viel gegessen - aber lecker war's :rotwerd: :love:

      Danke @Tipple für das Rezept.

      *winks* Ted
      PS: Ich bin umgezogen. Wer mich sucht, findet mich im Wald ;) .

      "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)