[Frage/Suche] alternative Powerbank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Frage/Suche] alternative Powerbank

      Moin Leute,

      das Thema Powerbank ist für mich mittlerweile langwierig und lästig. Ich habe viel durchprobiert, viel Schrott gekauft, viele Sachen wieder postwendend zurückgeschickt. Selbst Markenprodukte entpuppten sich zuweilen als einfache 18650 Akkus in einem Plastikgehäuse. Ich bin es Leid!

      Aktuell habe ich als Powerbank ein Miller (so eins: banggood.com/de/Miller-ML-102-…738.html?cur_warehouse=CN ), und ersatzweise auch mal so ein ähnliches von Nitecore, da passen auch kleinere Akkus als nen 18650er rein. Die haben den momentanen Vorteil, dass ich die Akkus in meinen Lampen verwenden kann, die Geräte mit einem Akku drin auch als Powerbank zB fürs Handy benutzen kann, aber eben auch als Ladestation, wenn ich das an meine Solarpanel hänge. Ist ein Akku voll geladen, kann ich ihn erst mal beiseite tun und den nächsten voll laden lassen. Soweit doch erst mal akzeptabel.
      Nun verhält es sich allerdings so, dass ich mit zunehmendem Foto- und Videoequipment auch mehrere Verbraucher mit unterwegs habe und auf der Suche nach einem vernünftigen Powerbankkonzept bin. Ich habe bereits vor Jahren mal ein Kickstarterprojekt vernommen, wo jemand eine Powerbank entwickelt hatte, die mit kleinen Gaskartuschen arbeitet. Natürlich bescheißen die alle mit ihren Angaben, man warb damit bis zu 3 Mal ein iPhone mit einer Kartusche zu laden, naja. Wie auch immer, neulich sah ich dann so etwas ähnliches im Schaufenster eines örtlichen Outdoorladens. Ok, die Preise bewegen sich bei solchen Teilen so zwischen 70 und 150 Euro, also schon etwas mehr, aber sie versprechen ja durchaus etwas zu können.

      Hier mal ein paar Links:

      extremetech.com/electronics/19…harge-your-phone-with-gas


      amazon.com/Brunton-Hydrogen-Re…rtable-Fuel/dp/B00HJUL93Q



      Meine Frage an Euch: was gibt es alles an Konzepten und Möglichkeiten für eine Powerbank, die auf Gas oder anderen Energielieferanten basiert. Nach Mögklichkeit bereits verfügbare Dinge.


      Hat jemand so etwas? Falls ja, wie weit kommt man damit, taugt das was?



      Vielen Dank und Grüße,


      Stefan
      'Sorry Dave, i'm afraid i can't do this.'
    • Gleiche Anforderungen wie ich - viel rumgesucht aber bisher habe ich noch nichts brauchbares und wirklich bezahbar Erhältliches gefunden, das tragbar und praktikabel wäre.

      es ist wie immer: Es gibt drei (vier) Parameter,
      Brauchbar - verfügbar - bezahlbar - (tragbar)

      aber du kannst immer nur 2 davon gleichzeitig haben... :cursing:

      Die Einzigen, auf das Brauchbar und Verfügbar zutrifft (und auch noch teilweise tragbar) sind Die hier (aber eher nicht tragbar) und "Jenny" und "Power Manager", für Normalos eher etwas schwer verfügbar ;-). Sorry, aber es ist zum Heulen!

      Bis auf obige fallen die gefundenen Lösungen eher unter "in Grenzen bezahlbar", sonst aber nix....

      Du wirst (wie ich auch) wohl noch ein oder zwei (oder mehr) Jahre warten müssen...

      Sonst bleiben nur die Kombi Solarpanels und Powerbank.... ;(
    • Für das Brunton System gab es auch die Homestation, um das Gas zu erzeugen. Aber ist das nicht alles eingestellt?

      Ich kenne da auch nur das Efoy System für Caravans. Da bist du aber im vierstelligen Bereich.
      Ich denke, Solar und Zwischenspeicher ist zur Zeit das praktikabelste.

      Edit. Aktuell zu erhalten ist Powertrekk infrarot-fussbodenheizung24.co…fzelle-PT-20-mit-3800-mAh, man braucht aber noch die Pucks.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Emil_Strauss ()

    • @Emil_Strauss was ist das denn für ein gxxles Teil?
      Was hat es mit den Pucks auf sich? Wo bekommt man die? Was kosten die? Sind die wiederverwendbar? Umweltaspekte?

      Wer es nicht so eilig hat, kkann ja auch diese Geschichte hier verfolgen: ezelleron.com Ebenfalls Brennstoffzellentechnologie auf der Basis von Feuerzeuggas, derzeit wohl juristisch bedingte. Auslieferungsverzögerung

      Das Baumkind
      Nicht lamentieren, sondern fakturieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Baumkind ()

    • @Baumkind, schau dir erst die Bewertungen dazu an. Ein brauchbares und vertrauenswürdiged Produkt schaut anders aus... und preislich ist es für die gebotene Leistung nicht gerade ein Schnäppchen... selbst wenn es funktionieren würde.
      ICH zumindest traue diesem Teil nicht und sehe die Brauchbarkeit für einen Outdoor-Einsatz, zumindest noch, nicht als gegeben.

      Nur weil es Neu ist muß es nicht gleich gut sein....

      Btw, zum Nachdenken, warum wohl haben alle bisherigen (ok, mir bekannten) Projekte, die sich auf diese Technologie gestürzt haben Schiffbruch erlitten? Und es gab viele, viele Ankündigungen in den letzten 5 -6 Jahren - alle wieder in der Versenkung verschwunden.

      Und noch ein Anlass für Zweifel - wofür wird denn das Wasser benötigt? Eigentlich sollte bei der Reaktion Wasser entstehen? Wird das Wasser benötigt, um aus einem Stoff in der Patrone Wasserstoff oder Methan o.ä. zu erzeugen?

      Justmy2ct

      PS. wg. Ezelleon und ähnlichen Projekten - die WEB-Seiten sind immer "genial" designed, Infos sind sehr, sehr sparsam bis (wie in diesem Fall) nicht vorhanden.
      Zu Ezelleron/Kraftwerk: Siehe hier

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kra ()

    • sfc-defense

      powermanager3g

      jenny_1200

      jenny_600s


      kann ich bestätigen - funktioniert aber kostet eben

      alternativ

      portablesolarpower.biz

      min. 2x120w !!!

      andere klasse:

      powertraveller expedition

      im abverkauf für 150 euro nicht weiter ausgebaut

      deutlich schlechter als die prototypen von 2014:

      texenergy

      mr
      ich empfehle bzw. verlinke nur was ich selber nutze und gut finde / was bei mir funktioniert - habe nichts zu verkaufen - und will niemanden belehren :danke:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von marcoruhland ()