Kurze Hundeschlittentour, 3 Tage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurze Hundeschlittentour, 3 Tage

      Moin,

      wir hatten vor kurzem Besuch aus Deutschland. Felix war fuer zwei Wochen bei uns und hat zuerst einen Survivalkurs mitgemacht und ist dann mit mir und den Hunden noch fuer 3 Tage in die Berge gezogen. Es war eine super Tour in spektakulaerer Landschaft! Die Temperaturen eierten Tagsuber so bei -10 C herum und fielen Nachts so auf etwa -20 C. Es war also eigentlich ganz gemuetlich...bis dann am letzten Tag der Wind aufkam und es zu schneien begann. Aber auch das gehoert ja bekanntlich dazu!

      Hier sind ein paar Bilder von unterwegs:



      Super trails, schoenes Wetter, froehliche Hunde, ...was will man mehr?



      Schoene Abendstimmung am ersten Nachtlager.



      Diese Hunde sind echte Profis! Wir haben dieses Jahr schon einige Campingtouren und Rennen gemacht. Die kerle wissen, wann man arbeiten und wann man ruhen muss. Sobald das Stoh aus dem Schlitten kommt, wird geruht!



      Mein Nachtlager. Ich hatte gehofft meine beiden Leithunde Molly und Twix wuerden sich vieleicht ein wenig ankuscheln...aber nix da...die wollten ihr Stroh nicht teilen.



      Spaet abends haben die Hunde mehrmals Alarm geschlagen. Es war klar, dass da irgendwo ein Tier in der Naehe war. Also sind Felix und ich mal mit der Lampe losgezogen und haben ein Stachelschwein gefunden. Am naechsten Tag habe ich dann noch die Frassspuren ...



      ...und die Faehrte fotografiert. Das Stachelschwein haben wir nur im Dunkeln gesehen...da gab es kein gutes Foto.



      Super Aussichten!



      Am Berg muessen alle mithelfen...auch die Musher!



      Am letzten Tag aenderte sich dann das Wetter...



      ...und wir kaempften uns durchs Schneegestoeber zurueck.

      Super war's! Danke fuer's reinschauen!

      Herzliche Gruesse,
      Fabian
      Bilder
      • DSC02911-1.jpg

        207,57 kB, 640×480, 0 mal angesehen
    • Die Schneehöhe erscheint mir für die Jahreszeit ein bischen mager, kann das sein?
      Hattet ihr auch eine wärmere Periode im Februar? Bei uns ist der Pulverschnee von 60cm auf 30cm zusammengesackt und jetzt bröckelhart gefroren. Man braucht keine Schneeschuhe und nichts.... naja, Spikes an den Schuhen sind nicht schlecht.

      Gross über die Pfütze (auch Atlantik genannt)
    • @supi: Ja, definitiv wenig Schnee dieses jahr! Aber wir hatten jetzt nicht so besonders warm im Februar. Es hat einfach nur sehr wenig geschneit ueber den Winter. Sehr frustrierend! Wenigstens hat es kurz vor den Hundeschlitten-Rennen ein wenig geschneit, so dass wir wenigstens etwas fahren konnten. Aber waehrend des Trainings sind wir nur wenig Schlitten gefahren. Statt dessen wurden die Hunde ans ATV gespannt.

      Jetzt wird es aber tagsueber waermer und aus den Trails werden hartgepackte Pisten...

      Schoenen Gruss!

      Fabian