Lost Place "Die Stadt im Wald" in Vogelsang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lost Place "Die Stadt im Wald" in Vogelsang

      Hallo liebe Gemeinde,

      ende Oktober bin ich spontan mit einem Kumpel für ein paar Tage nach Templin gefahren.
      Von da aus haben wir dann verschiedene Ausflüge unternommen.
      Ein Ausflug führte uns dann zur der alten Sowjetischen Kaserne in Vogelsang.

      Die Besatzungsstärke lag so ca bei 10000 - 12000 Mann. Es war somit der drittgrößter Standort der DDR.
      Bis zum Jahre 1952 bestand die Kaserne aus 8 Gebäuden. Zwischen 1953 - 1956 wurden ca 110 weitere Gebäude gebaut.

      Man kann alles über "Die Stadt im Wald" im www nachlesen, da gibt es sehr detailierte Ausführungen zu diesem Standort.

      Wir waren so ca 4-5 std bis zum einbruch der Dunkelheit dort unterwegs und haben nur einen kleinen Teil der Anlage in Augenschein nehmen können da es ein riesiges Gelände ist. Aber im Dunkeln da weiter rumzustöbern war und zu gefährlich.

      Es war echt beeindruckend, es stimmte einen aber auch immer mal wieder nachdenklich.

      Aber es Gab dort wohl alles man brauchte. Es war eine eigene "kleine" Stadt.


      Hier sind mal ein paar Bilder :


















































      LG : Micha

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von survival michi ()

    • Über Weihnachten war ich in Tschechien ( siehe Tschechien 2.0 ) wo es von
      LP´s nur so wimmelt, wie ich in den letzten Jahren feststellen konnte.
      Wobei man nicht immer weiß, ob´s wirklich LP ist, oder einfach runtergekommen.
      Das war definitiv LP, eine alte Reifen? Fabrik
      Dieses Schloß ? Großgut ? wirkte verlassen, doch als ich etwas näher an die Absperrung ging schlug ein Hund an.
      nirgendwo ein Eingang, selbst die Luken der Förderbänder waren zugemauert.

      Ich hab dann dort auch so meine Bedenken, wenn dann doch mal einer kommt und ich mich sprachlich nicht erklären kann.

      Gruß"Seemann"
      Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen!