Gummistiefel -Empfehlung erbeten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gummistiefel -Empfehlung erbeten

      Leider musste ich meine zu klein gewordenen und nicht gerade billigen Gummistiefel von LaCrosse ausssortieren, da sie mir zu klein :S geworden sind.

      Ich würde mich über Empfehlungen freuen und stelle mir in etwa vor:

      - für breite Füsse geeignet
      - Wanderungen über ca. 2 h sollten möglich sein
      - möglichst nicht zu schwer und dennoch halbwegs haltbar

      Da die Stiefel von Frühjahr bis Herbst gedacht sind, spielt die Wärmeleistung keine Rolle.

      Wenn sich der Preis dann noch im zweistelligen Bereich bewegen würde......

      Muckboot würde beispielsweise preislich passen.

      Besten Dank schon im Voraus.
    • Ich benötige selten Gummistiefel und kann auch nicht sagen, wie das mit dem Wandern bei 2 Stunden ist. Aber bei meinen Eltern, wo ich sie häufig für Frondienste im Garten benötige, benutze ich Viking Terrain.

      Man kann sich nun über etliche Seiten streiten, wie nachhaltig und ökologisch Naturkautschuk ist, oder dass etliche Modelle bei Tests durchfielen, weil Giftstoffe im Material sind, ich denke, das muss man selbst für sich wissen, ein Produkt, frei von Zweifel wird schwierig zu finden sein.

      Aber ich komme mit o.g. Paar super klar, kann damit auch länger stehen und arbeiten, ich finde sie gut.
      'Keine Angst, das ist nur Internet...'
    • Schnake schrieb:

      Muckboot würde beispielsweise preislich passen.
      Lebensdauer und Qualität ist bei Muckboot auf jeden Fall gut, ich hab allerdings nur Erfahrungen mit den Arctic Sport. Alles mit Neopren wäre mir aber für den Rest des Jahres zu warm. Auf der Muckboot HP sind für alle Modelle auch der empfohlene Temperaturbereich angegeben.

      Viking wurde ja schon genannt, eine weitere Option wäre Nokian, die sind da oben auch regelmäßig im richtigen Einsatz zu finden.
      Skal hilse fra fjellet – det evige land,
      hvor moskus og jerven har bolig.
      Min lengsel dit inn er blitt som en brann.
      Kun der får jeg fred og blir rolig...

      Jon Ø. Hov
    • In Deutschland sehr gut erhältlich sind die schon angesprochenen Viking und natürlich die Klassiker "Parcours 2" von Aigle. Wenn die einem passen, macht man da definitiv nichts falsch. Ich würde empfehlen immer das mit Neopren isolierte Modell zu nehmen. Schweißfüße bekommt man sowieso, aber ohne die Isolierung ist es im Wasser und im Winter doch auf Dauer recht kalt.

      Meine eigentliche Empfehlung ist aber eigentlich eine andere. Blöderweise sind diese aber in Deutschland sehr schwer, und wenn überhaupt sehr teuer zu bekommen.
      Die Marke heißt xtratuf und kommt aus Alaska. xtratufboots.com/
      Die Dinger sind genial und nicht umsonst neben Carhartt das Erkennungsmerkmal eines Alaskaners schlecht hin. Teilweise heiraten die dort sogar in den Dingern (auch die Braut). Die sind dort absoluter Kult und das nicht zu unrecht. Ich liebe die Dinger. Extrem bequem, extrem haltbar, guter Tritt auf eigentlich allen Untergründen. Wenn Du irgendwie die Möglichkeit hast da billig ran zu kommen, ist da meine absolute Kaufempfehlung.
    • :danke: an Alle für die Tipps.

      Hier ist im weiten Umkreis kein entsprechendes EH-Geschäft, sodass ich leider irgendwo im internationalen Netz bestellen muss. Es liegt mir nicht, auf Probe zu bestellen und die Viking scheinen mir eher zu schmal für meine Quadratlatschen.

      Ich habe mich entschieden, die Aigle Parcour 2 zu kaufen, zumal ich sie -zwar nicht in der Wunschfarbe, aber immerhin- um 40 Euronen günstiger bekomme. Somit ist mein selbst gesetztes Limit nur moderat überschritten.

      Ich berichte später gerne, wie sie sich schlagen.
    • Schnake schrieb:

      Ich berichte später gerne, wie sie sich schlagen
      Nun, ich kann lediglich berichten, dass mir die Stiefel nicht passen. Die schlackern mit um die Ferse und sind grenzwertig eng im Vorderfussbereich. Ziehe ich ein zusätzliches Paar Socken an, stimmt im Rückfussbereich die Passform in etwa, dann sind sie aber vorne viel zu eng X( . Fazit: leider gehen sie zurück.

      Ich habe mich nun für einen anderen Weg entschieden: Lacrosse Hampton (Siefeletten) hatte ich früher schon mal und war mit dem Komfort sehr zufrieden. Diese werde ich bei Bedarf mit Gamaschen kombinieren. Schaun mer mal.