Angepinnt Fototipps vom wilden coyoten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fototipps vom wilden coyoten

      Ich habe mal meinen ganzen Kram, den ich die letzten Jahre geschrieben habe mit meinen aktuelle Erfahrungen ergänzt und ein PDF erstellt.
      Eigentlich wollte ich das in Ruhe zusammentragen, aber nachdem ich jetzt die ganze Nacht daran saß, wollte ich euch mal die erste Version präsentieren.

      Fototipps V1.4.pdf
      "Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht aller gescheiterten Maler, der unbegabten und Faulen."
      – Charles Baudelaire –

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von coyote ()

    • Vielen Dank! Gerade für mich, der seine Bilder verbessern möchte, aber dafür nicht ganze Bücher lesen will, das richtige Format!
      "We like companionship, see, but we can’t stand to be around people for very long. So we go get ourselves lost, come back for a while, then get the hell out again."

      Krakauer, Jon. Into the Wild (Picador Classic Book 78) (S.96). Pan Macmillan.
    • Moin @coyote danke für dieses geniale PDF Nachschlagewerk: Einfache Fototipps
      Du hast dir sehr viel Mühe gegeben und es geschafft, komplexe Zusammenhänge (ISO, Blend und Belichtungszeit) grafisch darzustellen,
      so das es ein jeder versteht.
      Auch alle anderen Tipps hast sehr gut niedergeschrieben.

      An diese kurzen und knackigen Fototipps, kommen die wenigsten PDF totorials ran.
      Schon gar nicht auf 26 Seiten. :thumbup:
      :danke: :danke: :danke:
      Aus Freude am schleichen auf Lost Places, daher der Name Industriefreund. :)
    • Industriefreund schrieb:

      ...Du hast dir sehr viel Mühe gegeben und es geschafft, komplexe Zusammenhänge (ISO, Blend und Belichtungszeit) grafisch darzustellen,
      so das es ein jeder versteht...
      Danke. Das ist zwar natürlich selbst gezeichnet, aber das Belichtungsdreieck ist jetzt keine Erfindung von mir. Man sieht es nur selten.
      "Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht aller gescheiterten Maler, der unbegabten und Faulen."
      – Charles Baudelaire –

      Beitrag von Dachs ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • QiRia schrieb:

      Sieht sehr schön aus, ist kurz und mit guten Bildern belegt.
      Zum Ende hin gehst du bei den Videos auf den Weisabgleich ein. Machst du das bei Fotos auch? RAW und Graukarte? Oder sowas? Ich fotografiere fast immer mit jpeg, weil ich mir nicht soviel Arbeit machen will, ärgere mich aber häufiger, dass die Farben nicht so schön sind. Hast du da Tipps?
      Nein, bei Fotos benutze ich ausschließlich RAW. Da kann man den Weißabgleich bequem danach einstellen. Graukarten habe ich nie genutzt (maximal klicke ich mal mit der Pipette auf etwas Graues).
      Der Nachteil bei RAW ist halt, dass man die Fotos bearbeiten muss.
      Bei JPEG bleibt dir nicht viel anderes übrig, als vorher alles einzustellen. Meist gibt es Voreinstellungen wie "Sonnenuntergang", "Schnee", "Bewölkt", "Glühlampe" usw..., oder halt manuell.
      Ansonsten kann ich die Kameraeinstellung "JPEG+RAW" empfehlen. So kannst du alle Fotos gleich nutzen. Wenn dir später ein Foto ganz besonders gefällt, kannst du immer noch das RAW bearbeiten.
      "Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht aller gescheiterten Maler, der unbegabten und Faulen."
      – Charles Baudelaire –

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von coyote ()