Tierläufe - Präparation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tierläufe - Präparation

      beim Durchsehen meiner Bilder ist mir aufgefallen, dass ich noch garnicht eine zusammenhängende Bilderserie der Präparation von den Tierläufen gemacht habe ...

      Mit einfachen Mitteln - erfolgreich sein. :thumbsup:

      .

      .

      nach vier Wochen im Salz sehen die Wildschwein-Läufe dann so aus ...

      .

      .


      von Frisch bis Fertig - Wildschwein-und Dammwild-Läufe

      . -

      .

      .

      .

      . .




      auch hier das Ergebnis nach vier bis fünf Wochen im Salz ...

      . .

      .


      nach weiteren zwei bis drei Wochen Trocknungszeit an frischer Luft die Schnittkanten für's kindliche Auge "Entschärft"

      . .



      :campfire:
      lieben Gruß
      kahel
      >> geht nich - gibbet nich <<

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von kahel ()

    • Klar habe ich auch den Einen oder Anderen an die mikrobiologische Übermacht Abtreten müssen :rolleyes: ...
      und dann kann das schon mal anfangen zu Riechen ... <X

      Das Knochenmark wurde mittels einem gebogenen Draht fein, säuberlich aus dem Knochen herausgeholt.
      Wenn man es vorsichtig genug macht, kann man das fast an einem Stück herausziehen. Bei den Schweineläufen muss man aber die Knochenplatte vom Knie an zwei Stellen Aufbohren ... sonst kommt man nicht an das Knochenmark heran.

      Nachdem ich das Knochenmark raus hatte, habe ich den Hohlraum mit Spiritus aufgefüllt und für drei vier Tage drin stehen lassen.
      dann noch das ganze für drei Wochen an der Luft Trocknen. Danach habe ich dann den Knochen mit geschmolzenem Heißkleber ausgegossen. Einige habe ich auch mit sehr heißem Wachs Ausgegossen. Hat auch funktioniert. :thumbup:

      Dann hat es sich sehr Bewährt eine solche Aktion über die Wintermonate zu machen - is Klar, nech?!
      Denn diese Heerscharen von Fliegen und anderen Insekten können recht schnell die schon gemachte Arbeit zu Nichte machen.


      lieben Gruß
      kahel :racoon:
      >> geht nich - gibbet nich <<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kahel ()