Ist Titan = Titan oder gibt es was zu beachten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist Titan = Titan oder gibt es was zu beachten?

      Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Titan Becher und einen langen Titan Löffel zu kaufen. Jetzt gibt es davon aber Hersteller wie Sand am Meer. Gibt es da Dinge auf die ich achten sollte? Was habt ihr und was eignet sich vielleicht sogar für eine Mehrfachnutzung (Gas Kartusche passt rein etc.)? Gibt es qualitative Unterschiede bei Titan, denn es gibt bei Amazon Artikel von 10 - 50 Euro und ich weiß nicht wo der Unterschied ist.

      Für eure Tipps bin ich sehr dankbar.
    • Mein Esbit 750 ist (war) z.B. innen rau. Würde ich beim nächsten mal nicht noch mal kaufen, sondern wie von @Mittagsfrost empfohlen, einen glatten.
      Eine ganze Zeit lang backte gern was an bis ich ihn beim abwaschen mit Stahlwolle glatt geschrubbelt hatte. Jetzt brennt es nur noch so an wie man es von Titan nicht anders kennt. :D
      Eine 100er Kartusche passt super rein.

      Praktisch ist, wenn die Laffe beim Löffel nicht die normale Löffelform (Eiform) hat, sondern leicht eckig mit gerundeten Ecken. Damit kommt man gut in die letzten Winkel von Trekkingfutter Tüten.

      LG
      Die Gesellschaft braucht eine Ansicht, das Volk braucht eine Religion, gäbe es Gott nicht, müsste man ihn erfinden.<Voltaire>
      Instagram. 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tipple ()

    • Grundsätzlich ist das Titan nie reines Titan, es sind immer Mischungen mehrerer Metalle und anderer Komponenten. Von daher gibt es bestimmt schon in den Zusammensetzungen Unterschiede.
      Das wird man aber vermutlich bei unseren Einsatzzwecken gar nicht bemerken,findet ja keine große Belastung statt.
      Ansonsten gebe ich obigen Schreibern recht.
      Lieber was glattes, wie stumpfes. Ist eben einfacher zu reinigen und ein rauher Löffel vermittelt ein komisches Essgefühl.
    • Bei asiatischen Anbietern sollte man sich lieber noch mal das Kleingedruckte durchlesen. Da wird so einiges als Titan in der Überschrift beworben und wenn man dann unter den "technischen Angaben" schaut, steht da auch mal unter "Material" dann Aluminium. Aber sonst kann man nicht viel falsch machen, auf die glatte Oberfläche sollte man achten, okay.

      Mir ist als ich mein erstes Titangeschirr hatte auch just ein Mißgeschick passiert, mein kleiner und ultraleichteer Gasbrenner hat eine osehr punktuelle Flamme und auch nicht besonders viel Abstand zum Topfboden, da habe ich mir mirnichtsdirnichts ne kleine Beule in den Tops reingebraten... Obacht!

      Mittlerweile habe ich unterschiedliche Quellen ausprobiert, Asien, teilweise auch sehr günstig, aber auch deutscher "Fachhandel", teilweise nicht so günstig, ich konnte da bisher keine Qualitätsunterschiede ausmachen.

      VDuG, Stefan
      'Sorry Dave, i'm afraid i can't do this.'