Zweiflammiger Kocher gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zweiflammiger Kocher gesucht

      Moin, Ihr Wissenden!

      Die schwarzzelterin und ich haben seit Ende der 80er unsere Trangia-Sturmküche. Die ist zwar immer wieder erweitert und an die Familiengröße angepasst worden (Gasbrennereinsatz; 4,5l Lagerkessel; zweiter, freistehender Gaskocher), jetzt steht uns durch das Auto aber der Sinn nach einem Zwriflammenkocher mit Anschluss an eine Gasflasche. Kann doch nicht sein, dass man weiterhin Kartuschen kauft wenn man die Möglichkeit hat, billigeres Flaschengas zu transportieren ( und die Umwelt schont, indem man keine Wegwerfkartuschen mehr verbraucht).

      Welche Systeme gibt es? Welche Kocher sind zu empfehlen? Was muss beachtet werden (Technik, Sicherheit, Recht)?
      Erst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
      Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029

      „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”
    • Solange nichts im Auto fest verbaut ist, hast du mit Recht und Sicherheit wenig zu tun. Keine Abnahme, kein TÜV.

      Ich selbst benutze den Zweiflammen Benzin Kocher von Coleman, da gibt es keine Beschaffungsprobleme.
      Vorher hatten wir einen Gaskocher einer französischen Marke. (Gas)
      Der funktionierte gut, allerdings kann die Gasbeschaffung im Ausland schwer werden. Innerhalb der EU ist zwar Gurke und Banane genormt, aber nicht die Gassysteme.

      Es gibt 30 mbar und 50 mbar Gaskocher, darauf musst du achten und die entsprechenden Druckminderer benutzen.
    • Wir haben was von Primus. Tupike heißt das Modell. Funktioniert mit unterschiedlichen Gasquellen und brutzelt alles schön warm. Meine Frau wollte erst was mit mehr Power unterm Gashahn aber dann wären wir damals nur bei Kochern gelandet für mobile Imbissbuden oder so.

      Rechtlich kann ich nur zustimmen. Kein Einbau kein Problem. Sieht beim WoMo gleich viel komplexer aus. Da darf ich immer wieder Annahmen machen lassen.

      Link zum Kocher:
      primusoutdoor.de/shop/primus-tupike-stove-piezo-P350120/
      "Of all the paths you take in life, make sure a few of them are dirt."
      John Muir
    • Monoxilus schrieb:

      Wir haben was von Primus. Tupike heißt das Modell. Funktioniert mit unterschiedlichen Gasquellen und brutzelt alles schön warm. Meine Frau wollte erst was mit mehr Power unterm Gashahn aber dann wären wir damals nur bei Kochern gelandet für mobile Imbissbuden oder so.

      Rechtlich kann ich nur zustimmen. Kein Einbau kein Problem. Sieht beim WoMo gleich viel komplexer aus. Da darf ich immer wieder Annahmen machen lassen.

      Link zum Kocher:
      primusoutdoor.de/shop/primus-tupike-stove-piezo-P350120/
      Aber auch hier ist man wieder bei Kartuschen.
      Ansonsten ein tolles Teil
      Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.

      BCG Wildkatzen.
    • Primusoutdoor schrieb:

      Der Tupike kann auch mit nachfüllbaren, handelsüblichen, blauen, ausschließlich mit Butan gefüllten Gasflaschen bis 3 Kg Füllgewicht (M16 x 1,5) und mit handelsüblichen Propan/Butan gefüllten Gasflaschen mit 5, 11 oder 33 kg Füllgewicht AG KLF (G12), Linksgewinde betrieben werden. Diese Adapter sind bei Primus als Zubehör erhältlich.
      Das lässt sich ja regeln.
      Allerdings spielt der Kocher nicht in meiner Gehaltsklasse.
      Erst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
      Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029

      „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”
    • Wir hatten früher einen 2-flammigen von Campingaz, glaub das Modell hieß Camping Kitchen 4000W (oder so ähnlich ?) inkl. Grillplatte u. 4 Standfüßen - man braucht daher keinen extra Tisch und angeschlossen wird das Ding an die kleinen R904 od. R907 Mietflaschen. Ist eher was filigranes wie bei Campingaz üblich und er wurde eigentlich kaum benutzt und daher wieder verkauft, dafür ist das Ding leichtgewichtig und halbwegs leistbar.

      Bin selbst auf der Suche nach einem 2-flämmigen und hätte z.B. sowas ins Auge gefasst:
      NJ NGB 60S Gaskocher 2-flämmig 7.6kW
      oder das:
      NJ NGB 200C Gaskocher 2-flämmig 9kW m. Deckel

      Diese Kocher finden sich manchmal auch im Campingzubehör unter verschiedenen Labels (JV, Cago Gas, etc.) und teils m. Zündsicherung f. Indoor-Verwendung, dafür allerdings mit fetterem Preis-Tag ...
      --------------------------------------------
      Frischluftdeppert
      .
    • @schwarzzelter
      Ich persönlich würde da auch keine Wissenschaft draus machen. Google einfach nach solchen Kochern, schau dir Empfehlungen an. Da es bei dir ja nicht um mobile Mitnahme im Rucksack geht, such nach deinen Vorgaben deinen Kocher.
      Denke das es da im Camping Zubehör etwas für dich gibt.
      Für mich sollte die Gasflasche mit Schlauch gern weiter vom Kochgerät entfernt stehen, als direkt darunter. Windschutz ist nie zu verachten.

      Das Leben ist ein Spiegel: wenn du hineinlächelst, lächelt es zurück
      George B. Shaw