"Feuerpflege"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MacGyver schrieb:

      Der Qualm zieht grundsätzlich zu mir, IMMER

      Tipple schrieb:

      Ich habe das gleich Problem Mike.
      Hej hej.

      Der Rauch zieht immer zum Nichtraucher :D (auch gegen den Wind)

      Woher ich das weiss? Fragt mal meinen Zwillingsbruder @Olaf64 . Wenn ich rauche, kriegt er den Rauch immer ab. ;)

      *winks* Ted
      PS: Ich bin umgezogen. Wer mich sucht, findet mich im Wald ;) .

      "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)
    • Zum Feuer wurde ja schon genug gesagt...

      Weltklasse... :D

      Wer kennt das alles nicht der regelmäßig am Feuer sitzt...und ein wenig Ahnung von Feuer hat.... :D

      Und es wird immer DEN EINEN geben der irgendwann meint DEN speziellen Feuerstock nehmen zu müssen (ungefragt) und ihn für irgendwas zweckzuentfremden für was er nicht gedacht ist... :D
      Früher oder später am Abend kommt genau so ein Feuerstockdieb immer...

      Was mich am Feuer aber auch nervt sind immer wieder Kollegen die Zeug ins Feuer werfen was da nicht reingehört.
      Besonders Kronkorken von Bierflaschen sind bei denen sehr beliebt.
      Das ist echt schei**e... Die bleiben verkohlt für X Jahre zurück oder müssen hinterher aus der Asche geklaubt werden wenn die Asche sauber entsorgt werden soll.

      Das sind welche die von Feuer wirklich keine Ahnung haben... :D
      =** Molon Labe **=
    • Nur mal ne ganz bescheidene Frage: WER entsorgt Asche sauber?

      Bei uns leert der Bauhof manchmal öffentliche Grillplätze. Nun ja, er leert die halt ;) , alles in ein grossen Sack...und ab zum anderen Müll auf den Laster (Was mit dem Sack nacher passiert....kein Schimmer, aber eine Ascheaufbereitungsanlage kenn ich ned)

      Asche als Rohstoff wird doch von kaum jemand genutzt, und wenn, dann nicht die vom Familiengrillplatz am Neckar.oder der Isar..oder dem Rhein... ;)

      Und mit vielen Feuerguggern..muss man wohl an offizielle Stellen gehen.
      No ned hudla.....
    • Ja Jungs, das macht ihr daheim so. Und ich auch. Aber bei mir wirft niemand Kronkorken oder Plastik oder Kippen ins Feuer....
      Um es genauer zu sagen: Wer entsorgt Asche von öffentlichen Grillstellen sauber? Und verwertet die noch...?

      Asche an sich, also aus einem sauberen Feuer kann für vieles taugen, nicht nur als Dünger. Aber davon reden wir ja (noch) nicht.
      No ned hudla.....
    • Ausnahmsweise muss ich mal ganz ernsthaft sagen:
      Leute, die das Lagerfeuer als Müllverbrennungsanlage ansehen, nerven mich total!
      Irgendwie tu' ich mich auch schwer mit der Vorstellung, dass das Bushcrafter sein sollen/wollen!
      Abgesehen vom Gestank von Plastikverpackungen/plastikbeschichteter Pappe usw. ist das für mich auch eine Art "Entweihung" des Feuers. Klingt bestimmt komisch, kann ich aber nicht besser ausdrücken. Ist ein bisschen so, als säße ich an einem See, gucke auf die Wellen - und jemand schmeißt seinen Müll/Kronkorken/... vor mir da rein.
      Darauf angesprochen reagierten die besagten Bushcrafter mit Unverständnis "Ist doch gleich verbrannt..."
      Tja, der Kronkorken/ Müll im See ist auch gleich untergetaucht - trotzdem weiß ich doch, das er da ist und bleibt!Das ist nicht mehr derselbe, schöne, natürliche See, sondern eine Abfallkuhle.
      Genau so geht's mir mit dem Feuer
      Just my 2 cents.
      schwyzi
      One man's trash is another man's treasure!
      Tough enough to wear pink.
      Member of the Hateful fifteen
    • Also heutzutage bin ich höchstens 1x im Jahr auf einem "öffentlichen Grillplatz".... Kein Plan wie da die Asche entsorgt wird...

      Im Wald wird ein Loch gegraben indem hinterher die Asche verschwindet. Das wird wieder zugegraben und nur jemand der seeeehr gut ist wird da vielleicht max. ne Woche lang noch was erkennen.

      Ansonsten hab ich ein paar Feuerschalen aus alten DAGs (Heizungsdruckausdehnungsgefässen)...
      Die sind echt gut und verbrennen den Boden nicht...
      Oder halt Kambodiaöfen.

      Kippen sind imho kein Problem im Feuer.

      Mal ein wenig Plastik auch nicht, solange es nicht vorm Essenmachen ist...

      Auf wahrscheinlich mehr als der halben Welt wird Plastik im Feuer verbrannt. In einigen Ecken in Afrika sind schon lange PET Flaschen das teilweise einzigste Brennmaterial. Die kochen damit...!
      Würde ich ja im Leben nicht... Aber andre Länder...andre Sitten.

      In einigen Ecken in Frankreich aufm Land wird alle 2 Wo der komplette Müll hinterm Haus verbrannt. Auch assi. Ist aber so.

      Dann noch X brennende Ölquellen irgendwo auf der Welt und andere Gülle die da teilweise in die Luft geblasen oder geschossen wird.

      Ich persönlich habe keinen Schmerz damit wenn ich unterwegs bin auch mal meinen Müll im Feuer zu verbrennen wenn er restlos verbrennt.

      Das machen wohl in 95 % aller Länder alle Leute draußen so.

      Hauptsache es bleibt nichts zurück (Kronkorken...Alu aus Tetrapack usw...)

      Kann aber auch jeder handhaben wie ihm beliebt.
      =** Molon Labe **=
    • "Altöl, nur nachts, das flockt so! Merk' Dir das mein Junge!". OT Opa. Dorf. Anfang der 90er.

      Ja, die hatten in der schwarzen Rolltonne, die wöchentlich an die Straß gestellt wurde eigentlich nix drin, die waren echt noch so drauf dass alles in den Kamin kam und thermisch verwertet wurde. Sogar Blechdosen, die wurden dann rausgekehrt. Ich musste einmal im Eichsfeld notgedrungen eine Plastiktüte zum Feuermachen benutzen, durchnässt, unterkühlt, etwas verzweifelt musste einfach Feuer her. Unter weiterer Verwendung von Sprühpflaster ging das dann auch.

      Klar, ich gebe zu, dass ich auch schon mal ein Snickerspapier aus dem fahrenden Auto geschnickst habe, die Kokelsünden als Halbstarker und diverse andere Gleichgültigkeiten. Das Bewusstsein, seine Kippenstummel in ein Tütchen zu stopfen und wieder mitzunehmen hat sich auch erst seit ein paar Jahren ausgeprägt.

      Dennoch: ohne päpstlicher als der Papst zu sein, ohne als Mensch verkleidet auf andere den Finger zu zeigen. Ich achte mittlerweile sehr auf Dinge wie Waldboden und Feuerarten. Ich mache da keine Doktrin draus, sondern mache das für mich. Und ich finde es auch nicht verkehrt. "Soll. doch jeder machen wie er will" klappt eben nicht immer, denn die meisten Waldbrände oder Verschmutzung der Umwelt im Allgemeinen sind durch dieses verantwortungslose Verhalten verursacht - sollte man auch mal dran denken.


      LG
      'Sorry Dave, i'm afraid i can't do this.'
    • Albbaer schrieb:

      @shamanironheart , oder die haben das gemacht, damit man die Destille nicht riecht :D
      Das kann gut sein..!

      Auf jeden Fall lagen neben dem Brennholzhaufen immer auch ein paar alte Reifen rum... Bei manchen schon Teile rausgeschnitten... :D

      Hat auch jeder gewusst wenn mal wieder schwarzer Rauch ausm Kamin kam und es verdächtig nach verbranntem Gummi gerochen hat... :D
      =** Molon Labe **=
    • Also hier in Deutschland muß man wirklich kein Plastik verbrennen. Wir sind in Deutschland sehr gut mit der Abfallbeseitigung aufgestellt und haben auch genug Holz.
      Und alles was man in den Wald oder zu sonst einer Feuerstelle hinterlegen kann, kann man doch auch wieder zurück tragen.

      In anderen Ländern sind auch die Voraussetzungen anderst.
      Kenne eine Farm in Namibia, bei der es weder eine Müllabfuhr noch sonstige Leistungen wie von unseren Stadtwerken bekannt sind, gibt.
      Die verbrennen ihr Plastik im Ofen um Warmwasser zu haben.
      Das Wasser haben sie aus Bohrlöchern und Dämmen.
    • Hallo,

      Mandelaugen, oder nach Holland damit fahren. Dort ist mit deiner Asche vieles einfacher.

      Asche aus Öfen und normalen Feuern sind Hausmüllähnlicher Abfall und somit kann er
      einfach mit dem Hausmüll entsorgt werden.

      Asche aus Wohnungsbränden sind als Sondermüll zu betrachten und
      entsprechend zu entsorgen.

      Gruss
      Konrad
      Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege!