„Schnell gefragt!“ - Der Thread (Faden) für die kurze Frage zwischendurch

  • Schau dir die blättrige Rinde an, die ist von Thuja anders.


    Gruss

    Konrad

    bist du da wirklich sicher?

    Schau mal die Fotos genauer an


    Dann schau dir mal das hier an aus diesem Forum:

    Welche Baumart ist das ---> Juniperus virginiana oder scopulorum

    und dort diese Bilder:


    Vielleicht kann uns aber auch 0815 verraten was er genau fotografiert hat.


    Cheers Mike

  • Bei den Blättern bin ich bei dir Mike. Die sind vom Thuja/Lebensbaum

    oder auch Western Red Cedar.

    Bei dem Holz bin ich mir nicht sicher.

    Wenn es Thuja ist, kann man schöne Messergriffe oder auch Schalen und

    Tassen, Kuksas oder ähnliches draus schnitzen. Oder auch ein sehr leichtes Paddel

    draus bauen.


    Gruss Konrad

    Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege!

  • Thujaholz riecht aber doch recht intensiv nach dem Duft alter Damen. Mein Nachbarin hat ein Parfüm, das mich doch sehr an das Holz erinnert. Verliert sich der Duft mit dem Trocknen? Ich möchte mir nicht vorstellen, Kaffee aus einer Thuja-Kuksa zu trinken..

  • So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen. Ich fand Thuja

    oder Western Red Cedar als Möbel-und Saunaholz extrem lecker

    und aromatisch. Deshalb wird es sehr gerne für die heiße Sauna

    innen verbaut. Wenn Saunas nach alten Ommas riechen würden.....

    käme sicherlich ein ganz anderes Publikum zum saunieren. :rock:

    Ich habe früher aus Western Red Cedar Durfklötzchen für den

    Kleiderschrank gebaut und verkauft. Bekommt man heute noch

    bei Waschbär. Hilft gegen Motten.

    Verliert aber wie viele Hölzer nach einiger Zeit an Duftstoffen und ist durch

    Anschleifen wieder zu reanimieren.


    Gruss Konrad

    Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege!

  • Danke stelle ich die Tage in den Marktplatz für diejenigen die das brauchen !


    Hab keine möglichkeit nach dem Hochwasser noch so etwas zu verarbeiten.


    zusätzlich versuch ich den Ilex Stechpalme zu kappen.

    Nur ist das ein Riese und sehr grade gewachsen. :thumbsup:

  • Leider wegen der verkerssicherheit müssen dort Pflanzen weichen !


    Haus und Strasse vor Natur so ist das leider ;(

    Naje, innerhalb der nächsten zwei Monaten entfernt die Stadt von einem Bruchstücke, welches zu nichts mehr, außer Grünfläche zu gebrauchen ist mit großen Autokran zwei Bäume.

    Muß leider sein, da ansonsten die Gefahr besteht, daß die Bäume ins/aufs Haus fliegen

  • Leider wegen der verkerssicherheit müssen dort Pflanzen weichen !


    Haus und Strasse vor Natur so ist das leider ;(

    Es ist etwas anders.

    Menschenleben vor Ziergewächsen.

    Wenn in Bebauungsplänen an Strasseneinmündungen Sichdreiecke vorgeben werden, dann hat der Grunstückseigentümer die von hoher Bepflanzung freizuhalten.

    Und das ist den Erwerbern vor dem Kauf bekannt.

    Grillgruß Nicolai

  • Kurze Frage eines Schreibtischfuzis (ischselbst!) an die Handwerker unter Euch.

    K1 ist auf der Suche nach einem vernünftigen Akkuschrauber in der Mittleren Preisklasse.


    In den Raum wurde ein Bosch GSR 18V-60 C PROFESSIONAL. Daneben auch ein GSR 18V-60 FC.


    Das sind jetzt für mich hübsche Buchstabenketten ohne Hintergrund und Wissen. (Ähnlich wie wenn ich Euch den §360AO an den Kopf werfe :mrgreen: )

    Kann mir jemand etwas bei der Übersetzung und beim Vergleich helfen oder auch etwas zu diesem oder vergleichbaren Teilen sagen?


    Schankedöns in Future (also Danke im Voraus.... :danke: )

  • Bosch... blaue Serie.... braucht er die wirklich?

    Mir würde die grüne Serie langen, meiner hält jetzt fast 10 Jahre, nur die Akkus musste ich mal austauschen....


    Kommt auf den Einsatz an.... für den FC gibt es halt mehr Spielzeug.... wenn man um die Ecke Bohren möchte usw.


    Das Bosch Akku-System mit "18V 4 all" ist sehr gut. Makita wäre eine Alternative....

  • So gehe ich vor:


    1: Mann entscheidet ja heute sich eher für ein Akkusystem. Also mehr oder weniger für welchen Hersteller oder Akkuallianz sich man in Zukunft eventuell noch mehr Geräte anschaffen möchte. Akkus wollen viel benutzt werden, sonst sind sie schnell kaputt.


    2: Wofür benötige ich die Maschine. Nichts übertriebenes Kaufen. Man zahlt sonst Geld für Funktionen die man nicht benötigt.


    3: Gewicht. Wenn man den Schrauber im langen Einsatz hat, ist man froh wenn am Abend das Handgelenk nicht schmerzt. Als Maschinengewicht + Akkugewicht beachten.


    4: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kombigeräte (Bohren und Bohrhammer) entscheidende Nachteil haben.

    - Die Dinger haben für einen Bohrhammer oft zu wenig bumst und oft nicht die nötige SDS Aufnahme.

    - Zu leicht als Bohrhammer, zu schwer als Bohrmaschiene/Akkuschrauber

    - Der Rundlauf ist bei Kombigeräten einfach Mist. Hier haben reine Bohrmaschinen/Akkuschrauber einen viel besseren Rundlauf um genau zu arbeiten.


    Zu den beiden Maschinen selbst kann ich nichts beitragen, da ich mich für das Makita System entschieden hatte.

    "Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut."
    Pippi Langstrumpf

    Einmal editiert, zuletzt von Dickgischt ()