„Schnell gefragt!“ - Der Thread (Faden) für die kurze Frage zwischendurch

  • Im Thread (Faden) für schnell gestellte Fragen kann man mit seiner Frage kurz um schnelle Hilfe oder Auskunft bitten, ohne dass man großartig gleich einen eigenen Thread (Faden) aufmachen muss!


    Ich fange mal an:


    Hallo zusammen,


    Handschuhe für so kleinere Tätigkeiten im Wald (Holzarbeiten z.B.), was nehmt ihr da, etwas aus dem Baumarkt oder für Gartenarbeit, z.B., oder etwas Spezielles, und worauf sollte man gegebenfalls und überhaupt achten?


    Danke! :)

    Wenn du vor etwas Angst hast, tue es nicht.
    Wenn du etwas tust, hab’ keine Angst davor.
    ~ Mongolei ~

  • Entweder Mechanix oder Laika Maxiflex.
    Im Winter lasse ich die Hände in der Tasche weil es immer einen gibt der geil darauf ist etwas zu machen. :D Spaß bei Seite. Normale Winterhandschuhe. Oder eine Kombi aus Winddichten und darüber Fleccehandschuhe wenn es trocken ist. Die Kombi kostet 4,50 Euro bei Decathlon. Der Unterhandschuh 2 Euro die Fleeceteile 2,50 Euro. So trage ich die Kombination auch bei bis zu –7 Grad beim Fahrrad fahren.

    Manche sagen, ich sei bekloppt ich find mich verhaltensoriginell.


    BCG Wildkatzen.

  • Habe im Baumarkt schon sehr brauchbare, bezahlbare Handschuhe für diesen Zweck gefunden

    Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muß sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.
    - aus Sibirien -

  • Das sind Allrounder, Weiches Leder, sehr robust, und wenn Du am Feuer was machen mußt ideal.
    Sind halt Schweißerhandschuhe wo man gut geschützt sein sollte und trotzdem ein Gefühl für die Arbeit hat.


    https://www.amazon.de/dp/B004L…colid=3UL0NO80WA4EG&psc=0


    Diese nutzen einige Draußen im Wald. :thumbup:
    :hut:

    Gruß
    Andy
    :hut:
    Alles was Du über mich hörst, kann genau so falsch sein, wie die Person,
    die es Dir erzählt hat. ;)
    Und Jage nicht was du nicht töten kannst! :hut:
    Member of the Hateful fifteen :Knife

  • Moin
    Mechanix als ohne Finger und mit Finger Version haben sich bei mir durchgesetzt. Passen richtig gut bei mir. Habe da sonst öfter Probleme mit zu langen Fingern, oder zu engen Handschuhen
    Grüsse


    Das Leben ist ein Spiegel: wenn du hineinlächelst, lächelt es zurück
    George B. Shaw

  • Habe ebenfalls Lammnappa, benutze Lothar Weikert Lederhandschuhe. Schlich seit zwei Jahren um ein passendes Modell mit Lammnappa von Arcetyx herum. Bis sie es dann durch ein synthetisches Material ersetzt haben, leider zu lange gewartet, also die Weikert, millionen Eisenbahner können sich nicht irren.


    Habe auch noch nen Paar Mechanix, mittlerweile 5 Jahre alt. Halten noch, aber schon so runter, dass sie auch genommen werden um ma nen glühendes Holzscheit zu richten oder wirklich schmutziges Verrichten dürfen.


    Fürs normale Rumlaufen reichen mir Fingerlingen aus Wolle.



    Ich achte bei der Wahl der Handschuhe auf das Anstehende draußen. Ist es ein Treffen oder viel Arbeiten, nehme ich ewas was zerschlissen werden kann. Für Touren, wo ich ma was Aufbaue oder mir zwischendrin was zu Futtern mache, reichen dann Lederhandschuhe oder Fingerlinge. Fungiert der Handschuh nicht nur als mechanischer Schutz, sondern auch als Kälteschutz, sieht es auch anders aus, da nehme ich dann was gefüttertes.

    "Stuta yuna-parchee. Jee buttmalia huhah a lo panksta du makacheesa."

  • Ich benutze so gut es geht keine Handschuhe um harte Hände mit viel Hornhaut zu bekommen.
    Wenn es nicht anders geht ist es mir wichtig dass die eine Gummierung haben, wenn man mit dem nassen Beil am schaffen ist z.B.

  • Garten-Lederhandschuhe von Aldi, die dort etwa 2 Mal im Jahr angeboten werden (4-5€ je Paar).


    Dauerhaft gibt es ähnliche Gartenhandschuhe bei Thomas Philipps. Ohnehin ist Thomas Philipps einer der wichtigsten Bushcraft-Ausrüster.

  • Ich nutze diese für nahezu alles:
    https://www.mechanix.com/the-original-coyote-tactical-gloves


    - Wald"arbeiten", Holzarbeiten, Metallarbeiten, Rumklettern, Schnitzen, ....


    Bequem, waschbar, halten ewig und relativ günstig.


    Nur Wintertauglich sind sie nicht.

    A chaotic good character acts as his conscience directs him with little regard for what others expect of him. He makes his own way, but he's kind and benevolent.
    He believes in goodness and right but has little use for laws and regulations. He hates it when people try to intimidate others and tell them what to do.
    He follows his own moral compass, which, although good, may not agree with that of society.


    Chaotic good is the best alignment you can be because it combines a good heart with a free spirit.


    easydamus.com