Bushcraft, Survival, Selbstversorgung ganz praktisch: Mein Tag heute

  • Hausarbeit und Präsentation erfolgreich abgeschlossen. Jetzt gehts an die Abschußarbeit... also pflegewissenschaftliches Thema welches rechtliche Aspekte beinhaltet suchen und ab in die Bibliothek, dass ich etwas Vorsprung habe, bevor es heiß wird <X

  • Nachdem ich gestern fast den ganzen Tag rumgefahren bin, um mein Geschenk abzuholen, hab ich mich heute morgen dran gemacht meine Ladefläche zu beschichten.


    Erstmal geschliffen bis der Arzt kommt, dann kam meine Frau, also von der Arbeit, die hat mir glücklicherweise beim Abkleben geholfen...😊


    So sieht das jetzt aus, beschichtet mit Raptor.

    https://www.raptorcoatings.com/de/de/home

    Endlich kann ich ruhigen Gewissens z.B. Kisten hinten reinstellen. :thumbup:

    Die Vögel im Garten sind jetzt aber wahrscheinlich etwas "zugedröhnt" so wie das Zeug stinkt. :zwinker:

  • Gestern. Draußen spielen mit meinem Outdoorbuddy.

    (Der hat extra das Ziel geändert, weil i h doch um halb zwölf einen Termin in der Klinik hatte, also kurzerhand an einen See, der nicht weit weg ist <3 )

    Superwetter!

    Und ein toller spot


    Wie gemacht für Draußen essen:


    Und n bisschen bushcraften, quick and dirty...

    ...einen Atlatl gecraftet!

    So 1,40 m Speer, der flog aber wesentlich besser mit "Federn":


    Jungedi! Damit flog der fast bis an die Bäume im Hintergrund - und steckte in der Erde! :)

    Boah, macht echt Spaß!

    Der Versuch, den Speer als "swiss arrow" mit ner Schnur zum Fliegen zu bringen...

    ...muss aber als gescheitert verbucht werden. Was echt zu schwer.

    Nächstes Mal ist das dann dran!

    Superschöner Nachmittag!

    One man's trash is another man's treasure!
    Tough enough to wear pink.
    Member of the Hateful fifteen

  • Sehr schön schwyzi

    so hätte ich heut meinen Tag auch gern gehabt, aber o.K. ich mußte ein bischen arbeiten, zwischen den Schichten war Homeschooling und Kind bekochen zu Mittag. Alles i.O muß sein und dann noch ne Spätschicht, damit der Rubel rollt.

    Danach hätte ich mir aber eigendlich ne Runde abhängen gönnen können...... Hätte hätte Fahrradkette!

    Komm nach Haus und in der Küche steht Wasser :wanne: natürlich kein Mineralwasser, sondern ABWASSER <X

    Abwasserrohr ab! Spülmaschine, oder Waschmaschine haben in die Küche geseicht :danke:

    Das Ganze natürlich hinter den Einbaugeräten :cursing:

    Mein Rest des Tages ist gesichert ^^:D;(

    Geräte alle raus, rumgeklempnert, bei der Gelegenheit meinte Frau Seemann dann zu allem Überfluß noch

    "da könnte man ja dort hinter gleich mal durchfeudeln" und am Schluß alles wieder auf Null.


    Jetzt hab ich "Rücken" und richtig Durst. Leider nur noch ein Staropramen im Kühlschrank, aber ich lauf jetzt nicht nochmal los

    ne Kiste Staro holen. Mach jetzt auffe Couch ne "1-Flasche -Bier-Diät"


    Gruß"Seemann"


    p.s. Zwischendrin mußte die Klempnerei mal warten, weil ein lieber Forist anrief.

    Da muß ein Schwätzchen schomma sein , nech.

  • Seemann oha.. Da ich den Fall kenne, hast du mein Mitgefühl.

    Sind es wenigstens Betondecken? Bei mir liefs damals nämlich in die Zwischenschüttung der Holzdecke. War zum Glück "nur" ne Mietwohnung

    Where are the lads that stood with me, when history was made?
    A Ghra Mo Chroi, I long to see the boys of the old brigade.

  • Keine Ahnung Saarfuchs was das für Decken sind.

    Die Brühe stand noch auf dem Lenoleumboden, den ich in der Küche verlegt hat ( Bathtub-style-mäßig ) ;)

    Is ja nicht meine erste Bude.

    Mußte nur alles mittem Scheuerharder unne Pütz umme Ecke ins Bad gebracht werden :cursing:


    Gruß"Seemann"

  • Seemann Die Worte "Schahatz, schaust du mal gerade, was das hier ist..." lösen bei mir auch immer eher einen Fluchtinstinkt als Neugierde aus. Und Wasser in der Küche ist wie kein Bier im Kühlschrank: Unnötig.


    Aufrichtiges Beileid zu deinem Tag.


    Ich habe mich erst über die Luxemburger nach Hürth zur Kanzlei gewagt, da soll ab Montag dann eine neue Umgehungsstraße öffnen.

    Richtig gelesen, ab Montag soll sie öffnen, nicht offen sein. Dann hat StraßenNRW noch gut ein bis zwei Wochen Zeit für die Eröffnungsfeier unter den Arbeitern und dann kann der Verkehr fließen.


    Akten geholt und wieder ins Homeoffice. Danach mit dem Dienstleister - falsch dem Anbieter der Software - Acronis herumgeärgert weil die Sicherung nicht funkt, man kommt sich verarscht vor, wenn man hört: "Sie müsse Port freigeben, dann klappen. Nix maken können sonst."

    Nun kann ich nichts freigeben, der Port war 443 = SSL-Port und der ist von meinem Proxy-Anbieter DATEV freigegeben.

    Auf die Anmerkung, dass ich dann wohl die Angelegenheit an die DATEV weiterleiten werden a) zur Klärung und b) zur Überprüfung des Partnerstatus wurde ganz schnell die Sprachregelung von "Sie müsse maken" auf "ich eskaliere sofort an meine Vorgesetzten, sie bekommen sofort einen Rückruf." und eine fast schon schleimige Freundlichkeit gewechselt.

    Funktionieren tut es bis jetzt nicht, aber eskaliert bin ich auch schon. Warten wir es ab, morgen soll es behoben werden.


    Ansonsten nicht viel, Erle, Ulme, Pappe, Weide und vor allem Hasel machen mir gerade das Leben etwas trauriger, ich muss immer weinen und schniefen, wenn ich auch nur an die denke. Pflanzensex liegt in der Luft, widerlich.

  • Zwei sehr schöne Tage in diesem Trubel. Gestern wurden mit dem Mittleren bis zum Abwinken Erlen entrindet. Er hat dafür mein Bauarbeiter Mora bekommen was erstaunlich gut in seinen Händen lag. Mit den Stangen musste heute ein neuer Dekozaun für Herzi her...

     


    Gestern Abend musste ich in meine Chilloutarea, den Kopf mal wieder frei bekommen. Mit einem Pfeifchen und nem guten Singelmalt in den Wald hineinhören. Was gibt's entspannenderes? Zum Schlafen entschloss ich mich für die Crosshammock. Meine Isomatte, die ich aufgrund meiner Länge brauche (Amok Fjöll XL), ist eigentlich nur ne teure Luftmatratze. Mich frierts da immer am Rücken...aber nicht Gestern! Auf die Matte noch die ZLite, ein Schaffell, eine Decke und dann schön mit dem Schlafsack drauf. War das herrlich...so heimelig lag ich schon lang nimmer :sleeping:

     


    Von der hier ungewohnten Wärme hat sich heute auch noch ein Pfauenauge rausgetraut...ein schöner Tag!


    Bleibt gesund!


    Gruß Martin

  • Derzeit sind die Tage eher wenig BC lastig, heute werden 4 Hähne dem Tiefkühlschrank zugeführt und ansonsten bin ich diese Woche hart am Netzwerke erweitern gewesen. Treffen mit dem Schulleiter der hiesigen Behindertenschule, dort werde ich vorerst 3 Stunden je Woche kostenlos Therapien anbieten. Weiterhin baue ich mit einem Kinderarzt derzeit ein Netzwerk auf un die medizinische Versorgung von Kindern zu verbessern und interdisziplinär zu versorgen. Daraus resultiert eventuell ein Konzept als Gegenmaßnahme zur aktuell steigenden Zahl an bewegungsarmen, adipösen Kindern.

    Also derzeit mehr Medizin und Arbeit . :thumbsup:


    Grüße Möhre

  • Moin Moehre

    Da hab ich noch'n Tip für dich:

    Empfehle Eltern einfach, sich mal in Grillforen umzuschauen.

    Wir sind keine alten, besoffenen Fettsäcke, sondern wir verstehen uns auch als Botschafter für gesunde, abwechslungsreiche, bewußte Ernährung.


    Kinder da mit einzubinden, ist Therapie, Lernen und Belohnung zugleich.

    (Wer sich kleine Faulpelze ranzieht, braucht sich nicht wundern, wie Dienstpersonal behandelt zu werden)

    Grüsse

    Nicolai

  • Moehre

    die heute so genannten "adipösen Kinder" hießen früher "fette Blagen"! :mrgreen:

    Und das liegt auch daran finde ich, das MC Doof und Konsorten trotz Corona offen haben, wogegen "echte Gastro"

    am Fliegenfänger hängt, weil se zu haben.

    Ich finde jedoch deinen Ansatz / Therapie, wenn ich es richtig verstehe, den Kindern "Beine zu machen" d. h. sie dazu zu bringen

    sich zu bewegen etc. sehr lobenswert.

    Bei meiner ist zum Ausgleich zu dem ganzen Homeschooling vorm PC Gehocke,

    4x die Woche Bewegung angesagt. Und an der is nix fett, die hat nur ne große Klappe!


    Gruß"Seemann"

  • Nicht heute, sondern vor zwei Tagen musste ich nach einem schlimmen Vorfall in der Nachbarschaft raus, um auf andere Gedanken zu kommen.

    Also aufs MTB und endlich mal die Stelle anschauen, die ich schon so lange auf dem Radar habe.

    Es ist ein kleine Bergspitze auf 500 Meter Höhe zu der kein Weg für. Also hingedüst, das Rad im Wald versteckt und die letzten Meter zu Fuß.

    Der Anblick meines neuen Bushcraft Revier hat mir einen Tropfen Pipi beschert. Einfach nur Geil. Flache, lichtdurchflutete Kuppel. Mitten im Wald und ohne Hochsitz.




    Auf der Heimfahrt gab es dann noch ein Saharastaub Sonnenuntergang.



    "Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut."
    Pippi Langstrumpf

  • Seemann

    ....hmmmm jaaa neinnnn. Ich verstehe dein Grundthema ...dicke Kinder -MC Donald usw. Aber so ganz stimmt das ja nun nicht . MC hat auf ...Restaurants zu !. MC hat zum Mitnehmen - Restaurants aber auch ( zum grossen teil), also man kann schon fast oder slow Food kaufen ! Kommt darauf an , wie bequem man ist :)


    ach...jetzt ist mir der Name eingefallen ...Drive In heist das bei Mc und Konsorten


    Das Leben ist ein Spiegel: wenn du hineinlächelst, lächelt es zurück
    George B. Shaw

    Einmal editiert, zuletzt von Peter von Hausen ()

  • Mir war heute so nach „ Wind in den Haaren spüren“!

    Also an die See.

    Zuerst ein Fischbrötchen am Hafen


    Dann an die raue See




    War aasig windig!

    Daher Kaffee in der Schutzhütte statt am Strand


    Unheimlich schön!

    One man's trash is another man's treasure!
    Tough enough to wear pink.
    Member of the Hateful fifteen

    Einmal editiert, zuletzt von schwyzi () aus folgendem Grund: Tibfäler