Zeigt her Eure Äxte, Beile und Tomahawks

  • Hab dann heute noch mal Hand an die "Schwedin" gelegt
    ein bisschen Paracord drum gewickelt und ein paar mehr Rillen im Griffstück eingekerbt :whistling:


    .


    .




    dann noch ein Grppenbild mit Dame :love:


    .


    fügt sich doch ganz gut ein, in die Reihe. ^^



    :campfire:
    lieben Gruß
    kahel


    [EDIT]
    Sicherlich würde eine Lederbanderole besser aussehen ... :whistling:
    Da ich die Eisen dafür benutze wofür sie gemacht worden sind ist Paracord einfach die bessere Wahl. ^^
    Bei einem "Fehlschlag" oder beim Spalten von Holzscheiten würde das Leder sofort starke Blessuren bekommen.
    [/EDIT]

  • Bei mir gab es auch mal wieder einen Neuzugang.
    Ich mag ja Tischlerbeile, welche oft einseitig angeschliffen sind.


    Hier ein schönes Beil von Ibää Kleinanzeigen.
    38cm Lang und 1100g schwer. Somit als Einhandbeil zu gebrauchen.
    Schmiedemarke heißt Waffenhammer.
    Auf dem Foto habe ich schon die Scharten in der Schneide rausgefeilt
    und auf Spiegelglanz abgezogen.



    Da der Stiel wackelte und beschädigt war, bekam es noch einen
    neuen und ein Lederhöschen.




    Das schwierige war der abgewinkelte Griff. Dabei sollte weiterhin
    der faserverlauf durchgehen. Also ein Stück Esche gesucht, welches
    auch so abgewinkelt war.




    Gruss
    Konrad

    Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege!

    Einmal editiert, zuletzt von Konradsky ()

  • @Woodworm, @kahel hast du (oder jemand anderes) eine Anleitung wie die Wicklung als Schlagschutz gut hällt?

    schau mal hier, ich habe mal versucht das im Bild fest zu halten ...
    das für mich und für diese Zwecke effektivste Takeling.


    vor ab zur Info ... für eine Handbreit Takeling können schon mal bis zu 3 Meter Paracord benötigt werden.
    Die Axt in den Schraubstock spannen und Breite des Takelings festlegen. Anfangen vom Kopf aus nach Unten richtung Stiel ...
    Mit einfachem Umwickeln unter Spannung wird bis auf die letzten 7-9 Wicklungen das Paracord feste um den Stiel gewickelt.



    Dann wird ein weiteres Stück Paracort als Schlaufe mit Eingewickelt ...
    (damit das nachher beim Einziehen des Endes nicht so Dick ist, ist es Ratsam das Innenleben der Schnur vorher rauszuziehen und mit den letzten Wicklungen etwas Leim mit einzuarbeiten)


    .



    kurz bevor die festgelegte Breite des Takelings erreicht ist, wird das Ende der Takelschnur in "Laufrichtung" durch das Auge geführt und dann am Ende langsam aber stetig Eingezogen. Soweit, dass das gesamte Ende unter dem Takeling liegt und herausgezogen wird.


    .



    Wenn dem so ist, und die Wicklung für Dich ausreichend Stramm anliegt kann das Ende Abgeschnitten werden.


    .


    Fertig.


    .


    Da das Paracord einen sehr großen Reibungswiederstand hat, hat es sich für mich Bewährt etwas wasserfesten Leim als eine Art Gleitmittel zu verwenden. Auch wird durch das Aushärten des Leims die Wicklung nochmals Fixiert was nicht von Nachteil ist.



    lieben Gruß
    kahel

  • Mal so, mal so :huh: ... kommt auf den Stiel an.
    Ist er eher schmal und sanft Geschwungen, dann trage ich den Leim auf den Stiel nur auf einer Länge der letzten 7-9 Wicklungen auf - wenn er hingegen dick und stark Geschwungen ist, kann es auch sein, dass ich das über die gesamte länge der Wicklung mache.
    So generell lässt sich das nicht sagen, nech?! :whistling:
    Du wirst das selber sehen und dann Entscheiden können was für Dich Sinnvoll ist. :thumbup:



    lieben Gruß
    kahel

  • Beim Platz-für-mein-neues-Hawk-Schaffen hab ich mein selbstumgeflextes Wikingerbeil wiedergefunden, das fehlt hier ja =O
    Schnell nachgeholt! ^^


    (Das Teil hinter der transportablen trashcraft-Öllampe!)


    Dafür hab ich sogar mal n schönen Scheidenschutz gebastelt:



    Mit firesteel als Knebel für den Verschluss (hidden in plain sight!)


    LG schwyzi

    One man's trash is another man's treasure!
    Tough enough to wear pink.
    Member of the Hateful fifteen

  • Mein Fast-ein-Tomahawk ist fertig!


    Bin vorgestern doch noch zu meiner Traumfrau geradelt und hab mir meinen Klarlack geholt.
    Musste fertig werden...
    Und -wie cool!- es passt in die Gürtelhalterung meines anderen "Hawks"! 8o
    Muss ich keine neue bauen.


    Aber einen Scheidenschutz brauchte es noch, da war ich gestern Abend bei: Eure eigenen Lederarbeiten ...


    Ich freu mich gerade!
    LG schwyzi

    One man's trash is another man's treasure!
    Tough enough to wear pink.
    Member of the Hateful fifteen

  • Das Beil ist von Wisent (für Bauhaus, 50 Jahre Edition). Mit guter Lederhülle. Und scharf. Aber die Buche ist so extrem hart, da ist mit meinen Kindergärtnerkräften nix zu wollen.


    Erst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
    Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029

    „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”

  • Letztens bei einer Hausentrümpelung bekommen und jetzt etwas Rost entfernt, geschliffen und geölt.



    Jetzt erstmal eine Hülle aus Pappe und Tape gebaut, für mehr reicht mein Können nicht :thumbsup:


    Wird nun meine EDC Axt werden.