Welche Pflanze /welcher Pilz ist das?

  • bushcraft-germany.com/wcf/index.php?attachment/71585/bushcraft-germany.com/wcf/index.php?attachment/71586/
    Die wachsen bei uns im Kindergartengarten am Stamm einer lebenden Weide. Kennt die jemand?

    Wildkatzenlogo125p.jpgticks.php?uid=9579&img=1&color=black&lang=deErst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
    Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029


    „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”



  • Zweiter Versuch (W-Lan reicht nicht bis drausen):

    Wildkatzenlogo125p.jpgticks.php?uid=9579&img=1&color=black&lang=deErst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
    Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029


    „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”



  • Färbt sich der Stiel zum Ansatz hin rötlich? Dann würde ich auf einen buntstieliegen Helmling tippen.
    Der mag laut meines Pilzbuches wohl eigentlich Eichen, verirrt sich aber auch mal an andere Stämme.


    Wäre in dem Fall ungenießbar aber nicht giftig.

    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben." - Alexander von Humbold



  • Rot? Eher nicht.
    Zum Größenvergleich habe ich mal meinen linken Zeigefinger mit ins Bild gehalten.

    Wildkatzenlogo125p.jpgticks.php?uid=9579&img=1&color=black&lang=deErst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
    Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029


    „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”



  • Hm, ne so in der Nahaufnahme eher nicht. Dann bin ich auch gerade ratlos. Schaue später nochmal in mein schlaues Buch, muss gerade erst ein Huhn abholen.

    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben." - Alexander von Humbold


  • So aus der Ferne würde ich mal noch einen Blick riskieren Richtung gesäter Tintling:


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gesäter_Tintling


    Das könnte noch passen, vor allen Ding als Holzbewohner und in Parkanlagen und Größe und Farbe. Ich hab am Anfang ein Glimmertintling gedacht, aber dafür sieht der Pilz zu klein aus?


    Mit diesen beiden „Ideen“ bin ich aber mit meinem Latein auch durch…

    Gewitter im Mai, April vorbei.


    BCG Wildkatzen !

  • Schaue später nochmal in mein schlaues Buch, muss gerade erst ein Huhn abholen.

    Da ich platt und deshalb zu faul bin und den Mann darum gebeten hab zu kochen, schaue ich im Auftrag in das schlaue Buch.

    Ich denke, @Grizzly Mom hat damit Recht. Allerdings finde ich Ferndiagnosen durch Fotos immer schwierig.


    Das sagt das schlaue Buch dazu:


    Und das wäre der Glimmertintling:


    Ich würde also auch dazu tendieren, Gesäter Tintling zu sagen.
    Allerdings bin ich beim Thema Pilze absolut kein Experte!

    „Unser Denken hat sich entwickelt, um ziemlich spezifische Aufgaben zu lösen, wie einen Partner auszuwählen, Bären mit einem spitzen Stock zu töten und eine Mahlzeit zu kriegen, ohne eine zu werden.“
    Terry Pratchett

  • Zitat von Das schlaue Buch

    Da der Pilz häufig auch in Privat- und Kindergärten auftritt ...

    Dann ist es doch eindeutig!


    Schön zu wissen, dass keine schreckliche Gefahr besteht. Die Kinder wissen auch Bescheid! Nur eben die neuen Zweijährigen nicht.

    Wildkatzenlogo125p.jpgticks.php?uid=9579&img=1&color=black&lang=deErst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
    Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029


    „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”







  • Sind das Maronenröhrlinge?
    Die Röhrenschicht wird auf Druck blau. Stehen im Eichen-Buchen-Mischwald.

    Wildkatzenlogo125p.jpgticks.php?uid=9579&img=1&color=black&lang=deErst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
    Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029


    „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”



  • Ich würde sagen ja @schwarzzelter. Schaut aus wie ältere Maronen.
    Du kannst ja mal vergleichen: https://www.123pilzsuche.de/da…ails/Maronenroehrling.htm


    Der Pilz scheint evtl. einen Befall zu haben, zumindest sieht das auf dem letzten Bild ein wenig so aus. Daher die 2 verschiedenen Farben der Röhrenschicht.


    LG

    Danke!
    Von 123pilzsuche hatte ich den Anfangsverdacht.
    Befall mit was?


    Wie bereite ich den zu?

    Wildkatzenlogo125p.jpgticks.php?uid=9579&img=1&color=black&lang=deErst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
    Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029


    „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”



  • Den hatte ich auch im Kopf @Desertstorm, bin mir aber nicht sicher gewesen. Es ist halt nicht immer so einfach anhand von Bildern. :saint: Und ich lerne ja auch noch. Der Faden ist dafür klasse. Daher alle Angaben immer ohne Gewähr!


    Auf Bildern fehlen oft einige Merkmale. Beim Pantherpilz ist zb. der Fuß mit der "Socke" ein wichtiges Bestimmungsmerkmal.


    Wenn es ein Perlpilz ist, super. :thumbup:


    Mir fällt der Name gerade nicht ein @schwarzzelter, irgendwas mit "Gold....", vielleicht weiß @Desertstorm was ich meine. Hieß das Goldschimmel? Schau dir mal das letzte Bild an AJ. Der hat sich doch was eingefangen, oder?


    Zubereitung der Maronen: Die Röhrenschicht bei älteren Exemplaren abnehmen, kleinschneiden und dann kannst du sie z. B. mit Speck und Zwiebeln braten. Bei kleinen und jungen, noch geschlossenen lass ich die Röhren dran. Pilze immer gut durchgaren. 10-15 min.


    LG

  • Nein, @Konradsky, ich meine einen Pilz der andere Pilze befällt. Ich hab nachgeschaut, Goldschimmel war richtig.
    Die Marone auf dem letzten Bild könnte damit befallen sein. Die Röhren sind farblich so unterschiedlich.
    Solche Exemplare sollte man nicht verzehren!


    LG