Bushcraft, Survival, Selbstversorgung ganz praktisch: Mein Tag heute

  • Ich war mit Thilda heute auf den Elbwiesen spazieren. Weites Grün und frische Luft mitten in der Großstadt.

    Es gab sogar ein paar schöne Saxophon-Klänge im Wind und einen Spielkameraden für Le Viech.

    Und auch das Wetter hat prima mitgespielt. :-)


  • Gut, dass man sich manchmal fest verabredet. Dank Pio mal wieder einen Abend rausgekommen. Wir wollten ans Kanalufer, ungefähr auf Höhe der Bockholter Berge. Sind dann wegen Parkproblemen noch ein Stückchen weiter gefahren und haben vor dem Gelände eines Motorclubs geparkt. Bei der Suche nach dem schönsten Lagerplatz haben wir eine Riesenrunde gedreht (Kanaluferweg, Jacobsweg, x-Wanderweg) und sind fast einem Jäger vors Visier gelaufen. Zum Glück hat der gerade auf srinem Hochsitz ein Geräusch gemacht, Pio hat ihn gesehen und wir konnten vorsichtig den Rückzug antreten.

    Zurück am ”Parkplatz” haben wir dann erstmal das Abendessen zubereitet, direkt auf dem geschotterten Kanaluferweg. Nachdem ein VW-Bus „unsere Sackgasse” verlassen hat sind wir dann zum ersten hübschen Spot gelaufen und haben unsere Betten bezogen. Dass man uns vom Kanalweg aus sehen können würde war um diese Zeit egal, Jogger gibt's hier draußen nicht und der Jäger war auf der anderen Seite des Waldes.







    Zwei Ausführungen des norwegischen Armeerucksackes. Der ältere ist natürlich meiner.


    Gefrühstückt haben wir dann auch nicht am Lagerplatz, sondern am Automaten vom Frischehof Werning.

    Das Brot ist aus meinem Bestand und natürlich ist das MHD schon überschritten. Käse und Kakao sind aber frisch.


    Das obere Messer hat nach einer Nacht im Gulasch jetzt einen viel hübscheren Braunton. Die Klinge werde ich aber bei Gelegenheit wieder polieren.

    Ich hatte den Konservendoseninhalt im Dunkeln in den Kochtopf gefüllt und nicht bemerkt, dass darin ja noch das „Hümmelchen” lag. Zum Spülen hatte ich dann abends/nachts keine Lust mehr und hab's mit der Konservendose ins Auto gestellt.

    Das sind Abenteuer!

    Bilder

    Erst wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gefangen ist werdet Ihr merken, dass Ihr etwas verwechselt habt!
    Letztes Wort, Häuptling der Wildkatzen 1758 - 2029

    „Herr Janosch, wo macht man Urlaub?” - „Überall, wo zwei Bäume sind. Vorausgesetzt, man macht es wie Wondrak und hat immer eine Hängematte dabei. Dann ist das ganze Leben quasi Urlaub.”

  • Heute werd ich mich mal der alten Dame widmen, hab sie in den letzten 2 Jahren ziemlich vernachlässig. Hat sie einfach nicht verdient. ;(

    Nääääääh, nicht die alte Dame in der Hundehütte, die alte Dame im Schraubstock. :shock:

    Danach ist der Schraubstock dran und danach Hundehütte streichen..... und danach......

    Es sind in den letzten Jahren so viele Sachen liegen geblieben, die ich jetzt mal anpacken muss., also anfangen.

    Den Schraubstock habe ich 1978 gekauft, made in GDR, die Stihl 056 AV 1984, gebraucht. Hab sie jetzt ca. 2 Jahre nicht gebraucht, gestern kurz angeschmissen, läuft ohne Probleme. :thumbsup:

    Morgen darf sie wieder arbeiten.

    Im Keller liegt noch ein seeehr großer alter Schmiedeschraubstock. An dem hatte schon mein Opa, geb 1896, gearbeitet. Der ist so schwer, dass ich ihn alleine mit meinen maroden Schultern nicht aus dem Keller tragen kann, aber ich hab ja Kinder. :D

  • Mein Steinmarder Problem ist gelöst.

    Ich hatte den Eingang mit etwas Hundekot präpariert und ein Klebestreifen angebracht um zu schauen ob der Marder noch in mein Hausdach geht. Zusätzlich gab es Dauerbeschallung mit einem Radio.

    Gestern habe ich nachgeschaut. Alles OK. Klebestreifen ist noch dran.

    Das Loch wurde verschlossenen und der Marder darf wo anders glücklich weiterleben. :Knife


    "Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut."
    Pippi Langstrumpf

  • Gestern war Familientag angesagt. Also kurzerhand den Gulaschtopf eingeweiht. Ich hatte mir im Vorfeld noch gefühlte 100 Rezepte zu 'original ungarischen Gulasch' durchgelesen und hab dann trotzdem irgendwie nach Gefühl gekocht.

    Nachdem alle satt waren noch bisschen Blasrohr schießen mit den Kids. A scheener Dooch, wie mir Franken sagen...


      läuft!


      


    Gruß Martin

  • Heute früh zum Schießstand geladen wurden und seit langem mal wieder ein paar Stunden geschossen.

    Pistole war etwas verwackelt aber ansonsten ganz okay, am besten klappte K98 und AR15 sowie Schrot im jagdlichen Anschlag.


    Erstaunlich war der arge Unterschied zwischen dem K98 und dem AR15, Treffergenauigkeit war bei beiden gegeben, im Handling fand ich die K98 besser und angenehmer. Ich glaube, dass es am Gewicht und dem Holz liegt. Der Rückstoß war ganz ordentlich, da ist das AR15 doch etwas sanfter. Dennoch empfand ich das K98 als sympathischer.


    Ich habe direkt ein paar leere Hülsen mitgenommen um sie dem Ein, oder anderen Foristen zukommen zu lassen. Nun ruhig Mittagspause :thumbsup:


    Grüße Möhre

  • Am Wochenende gab es ein feines, wenn auch kurzes Treffen mit Waldhüter und Frau. Äußerst angenehm!

    Zudem kam der neue Humidor an, der jetzt eingerichtet wird.

    Suche Freiheit. Tausche gegen Gängelei im Namen der Sicherheit.

  • Nach der Völlerei nochmal den Survivalindex auf Vordermann gebracht ;)!

    Eigentlich geht es ja andersherum... erst Feuer machen dann Fresserei :D

    Königskerze auf Tuja




    I asked God for a true Friend...so he sent me an Alaskan Malamute 😊

  • Kubi die Farbe schmiegt sich aber ganz schön geil in die Umgebung!

    Gefällt mir ziemlich sehr gut!


    gibts das Zeug auch bei deutschen Händlern? Hab da gerade mal geguuhglt und hab nicht besonders viele Bezugquellen gefunden! Ich bin perspektivisch ja auf der Suche nach einer Zweitmatte samt UQ, wenn mein Junior mal so weit ist, dass er ohne Sandmännchen und Gn8Geschichte einschlafen kann. Und noch eine DD will ich nicht, da ich mit der UQ-Konstruktion nicht glücklich bin.

    Grüße vom Largo

    Einmal editiert, zuletzt von el_largo () aus folgendem Grund: hab da noch ne Frage!